Gamer Notebook Wärmeleitpaste regelmäßig erneuern

Die Wärmeleitpaste hier in der schöne Dell Alienware ist nur noch so was wie getrocknete Fensterkitt, die Wirkung der Kühlung lasst stark nach; man hat der Lüfter gereinigt und die Temperatur ist trotzdem zu hoch.
Man soll der Kühlkörper und Prozessor reinigen, alle Reste der vertrocknete Wärmeleitpaste entfernen; sehr vorsichtig mit der Prozessor umgehen!!! Neue Wärmeleitpaste auf der “Glanzfläche” der Prozessor auftragen dann der Kühlkörper montieren.
Wie oft sollte man das Tun!? Bin der Meinung/meine Langjährige Praxis Erfahrungen = alle 6 Monate bei intensive Nutzung/Dauerbetrieb bis  Jährlich bei normalen ein paar stunden täglich.
Erscheint das Ganze zu kompliziert, oder Klebt der Kühlkörper zu stark an der Prozessor, dann besser ein Werkstatt suchen, so könnte man Schäden an Durchkontaktierungen/Lötpunkte der Prozessor zu Platine vermeiden; ja, leider kommt schon mal vor das nach der zerlegen/reinigen/Zusammenbau Bildstörungen auftreten.

Leon

Weiterlesen

Zahl der defekte Notebooks in School und Home Office steigt weiter

Nein keine Statistik, rein mein Beobachtung/Feststellung in mein Werkstatt.
Selbst der besten Office Notebook macht irgendwann schlapp in  Dauernutzung-Betrieb, Hard oder Software Fehler/Error.
Manche Familien/Leute haben oder nutzen oder teilen ein Notebook zusammen.
Das Bedeutet das der Notebook nahezu den ganzen Tag eingeschaltet ist und dauerhaft an der Stromversorgung der Steckdose hängt.
Dafür sind selbst die besten Office Notebooks kaum gedacht.
Die häufigsten Hardware Fehler habe ich schon mal genannt.

Die daten ständig auf ein externe Datenträger sichern, bitte einfach machen, ich sehe jeden Tag Leute mit hängende Gesichter deswegen.
Chaos in Betriebssysteme, mehr als genug, Technische-Verzweiflung kann zu irre glauben führen und das dazu unüberlegt dinge zu tun, die man später nicht einfach korrigieren kann oder rückgängig ohne weiteres gemacht werden kann. Hier kann ich mir so vorstellen, das in ein Haushalt wo ein Notebook geteilt wird; zum verschiedene Ideen kommen kann, wie man und was man besser machen kann, welcher Apps/Programmen mit was zusammen laufen soll, man installiert und deinstalliert man probiert aus und manchmal gibt man frustriet auf wen´s doch nicht geklappt hat oder ständig klemmt etwas.
Vielleicht doch nur einer der Nutzer des Notebooks die Verwaltung anvertrauen, auch wen´s nicht das der bessere Lösung ist, aber ein “Koch” allein bringt doch irgend etwas zustande; bin kein Software Experte, sehe und höre jeden Tag aber Leute die alles besser wissen, die alles “schnell” und “übersichtlich” aus der Weisheit der Internet in Turbo Modus sich eingelernt haben; weil irgendwo was gut gemeint geschrieben war, falsch oder zweifelhaft interpretiert/durchgeführt wurde; also besser sein lasen und “derjenige der kaum zu finden ist und Ahnung davon hat, einfach fragen”.
Am ende der Geschichte kommt die Frage!? -“und wie komme ich jetzt am meinem Daten ran!?” -“was, ich muss alles neu installieren, aber mein Office oder anderen Arbeit-App,…” -“wie die Festplatte ist kaputt, das geht nicht” -“was soll ich jetzt machen”.
Tja, auf Arbeit vor einige Zeit in der Firma gab ein IT-Spezialist, der sein System und die verbundene Rechner am laufen hielt; jetzt Zuhause allein mit ein “Spielzeug Notebook”, ohne Kenntnisse über Software was geht was geht nicht, was passt zusammen, die Erwartungen und eigen Leistungsdruck,… liefern muss man, Leistung/Qualität/Termine/Druck-Verzweiflung und immer schön Lächeln in die Konferenz Kamera und der obligatorischer Kollegen-Flirt nicht vergessen,…
Ein UFF breitet sich aus auf der Arbeit oder Lerntisch. Zweifeln, ein Freund der Resignation, das unvermeidliche kann auftreten, man möchte nicht als “Verliere da stehen”, alle anderen können/schaffen es auch,… UFF, im kauf nehmen das irgendwie geht schon, Notebook und Apps ackern den ganzen Tag,… werken mit der Technik bis technisch gesehen doch etwas zusammen am ende klappt.
Vielleicht so. wird man zusätzlich sich mit all der Dinge beschäftigen müssen, die man vorher nicht kannte, die der IT-Kollege, der vielleicht nicht mehr da ist, in sein Leistung entsprechend, jetzt in eigen Regie und bei gute Glaube, zweifelhaft durchführen.
Bin der Meinung, dass Kopfzerbrechen nix bringt,… und gerade weil viele Glauben “es gibt immer ein Lösung”, “denk Positiv”, usw., genau in und aus solche Konstellationen /Unkenntnis der fall einer schleichen Fehler eintritt; Technik kennt keine Gefühle, handelt rein Mathematisch und/oder Physikalisch, vielleicht schon deswegen besser im Vordergrund halten, “besser nicht anfassen was und womit man sich nicht auskennt”, Fehler die man der System selbst eingebaut/verursacht hat, sind häufig schwer zu finden oder nicht einfach zu korrigieren; nicht umsonst sagt man, “da hättest du lieber ein Fachmann, Freund mit Kenntnisse gefragt”,…

Bin kein Dichter /Schriftsteller/Wegweiser/Besserwisser oder so was,… habe das hier nur geschrieben, vielleicht regt einer oder anderen zum nachdenken an; für und/in das ganzen Office Lernen/Arbeiten, vielleicht sollten diejenigen die an das Endprodukt interessiert sind, der durch und mit ein Notebook durchgehet, die richtigen Mitteln und das Knowhow zu Verfügung stellen; weil z.Bs. selbst der beste Chirurg nicht sein Instrumentarium selbst herstellt;  vielleicht nachdenken und nicht “kulant” sein, sondern nach ordentlich aufgestellte Werkzeuge/Notebook/PC/App/Software anfragen.

Mach mich wieder an die Arbeit und versuch zu retten/reparieren so gut ich kann alles was geht am Notebooks, u.a. damit man im Glaube bleibt, dass alles läuft bestens.

Leon

Lenovo keine Funktion, beschränkt Lenovo die Reparatur Möglichkeiten bei T440s !

Echt nicht schön/überraschend schlecht; wenn Lenovo die 2 Transistoren der Eingangsschaltung mit ein Extrem harte Kleber “bekleckert”.
Für mich ist das so als Lenovo im Netz gesehen/gelesen hätte,… Aaaaa, da machen die Reparaturen!!!, na gut dann “nimm das hier und hab spaß damit”; oder warum soll man die so wie so kaum sichtbaren Transistoren so und derart bekleben, HÄ, wie so!

Möglichkeit; Kleber vorsichtig kratzen; die Pins der Transistoren trennen und oben drüber die neuen einlöten.
Bei Fehlerhafte Netzteil kann die Sicherung F2 brennen.

Weiterlesen

Homeschooling und Homeoffice mit schwache Notebooks

In der Werkstatt kommen Seit Monaten viele Kunden mit “Defekte” Notebooks.
Viele nutzen die Notebooks für Arbeit oder Lernen in der aktuelle Situation.
Meisten wird “bemängelt” dass die Notebooks zu langsam sind; zu schwach; schlechte oder fehlerhafte Verbindung zum Arbeitsplattform haben; überhitzen schnell; Netzbuchsen die aussetzen; abstürze des Betriebssystems; Akkus die nicht mehr lange halten; Mikrofon oder Kamera Fehler; USB Buchsen defekt oder mit Ausetzfehler; Mechanische Schäden, meistens am Display Aufhängung oder Tastaturen; Defekte Festplatten; Systemen die nicht mehr Booten; kein Erweiterungsmöglichkeit,…

Meine Erfahrung:
– zum Arbeiten oder Lernen in Dauerbetrieb wird momentan Privat sehr viele Notebooks verwendet/eingesetzt, die leider nicht für ein Tagesdauereinsatz konzipiert sind; der Mensch kaufte sich ein Notebook für dass einfaches Surfen im Internet, ein paar Sozial Medien, Emails, na ja das übliche eben; dafür gab der einen Mensch wenig Geld aus und achtete nicht auf die Leistung, auf die Verarbeitung, auf das Betriebssystem, auf die Grafik, auf der Arbeitsspeicher, auf die Kapazität der Festplatte, u.v.m.,..; ja und jetzt muss der Mensch so ein einfaches Notebook für höhere Ansprüche verwenden/anwenden, was natürlich kaum oder mit abstriche/Einschränkungen möglich ist,..

– Geld spielt schon eine rolle, gerade jetzt wenn die Existenzängste weit verbreitet zunehmen; ja und was macht der Mensch!?; genau, er spart und hofft das wenn er jetzt ein neuen Notebook kauft, ein einfaches “wird auch alles tun”, und wenn man an die Menschen denkt die z.Bs. mehrere Kinder haben, na dann wird schon etwas kritischer wenn kein Geld für gute Office Technik vorhanden ist,..

– auf ein Privat Notebook ist alles mögliche drauf; sagen wir bei Kinder und Jugendliche sind Online Spiele, Sozial Netzwerke, verschiedenen private Apps, was dazu führen kann dass ein ständige zugriff auf der Internett nötig ist; Leistung geht verloren, unsichere Systeme, Fehlerhafte und nicht aktualisierte Anwendungen/Apps; Fehlende Security Apps; HDD/SSD die kaum “Luft zu Atmen” haben auf Grund voller Daten/Fotos/Videos,… ; wenn man im Homeoffice auf ein solch Privat Notebook mit Kundendaten gearbeitet wird, da kann ein IT Sicherheit Spezialist schon mal Magenschmerzen an die Gedanken der Fahrlässigkeit bekommen,…

– die Familie Zuhause, alle Kinder in der Online Schule die Eltern in Homeoffice,… und dann ein Schwache Internet Leitung dazu,.., aber für manche schon ein Luxus überhaupt ein Internet zu haben!!! Chaos,… dann stehen die Menschen hier und bemängeln dass die so wie so als “Spielzeug Notebooks” zu bezeichnen, für Videotelefonie unter solche umstände ungeeignet/schlecht sind; hinzu kommt dass z.Bs. einer möchte gerade irgend eine Serie bei ein  Onlineanbieter schauen und deswegen noch mehr Stress in der Technik der Internet Verbindungen gibt.
– ,… u.v.m.

Leon/Werkstatt, kannst du etwas machen, mein Notebook “so und so”,… ; was soll man machen!?;,.. – die Wahrheit das ein Akku ein begrenzte Lebenserwartung/Ladezyklen hat, tut weh; dass die Feinen Netzbuchsen an der Moderne Notebook nicht für ein dauerhafte Bewegung bei der Arbeit gedacht sind, tut weh; dass ein Festverbaute RAM ohne Erweiterung Möglichkeit ist, tut weh; dass ein nachrüsten der “Festplatte” bei Festverbauten SSD nicht möglich ist, tut weh; das die Passivkühlung nichts viel macht, als Luft zu wirbeln und trägt nicht unbedingt zu “Leistungserhaltung” bei, tut weh; das Festverbauten Tastaturen bei Schäden mit höheren Reparaturkosten verbunden sind, tut weh; dass Scharnieren und Display Deckel die schnell kaputtgegangen sind, weil sie nicht für ein ständige auf zu zu klappen gebaut sind, tut weh; dass ein Betriebssystem ohne Wartung/Update/Sicherheit fehlerhaft funktioniert, tut weh; das Manche Notebooks gar nicht für ein Reparatur gedacht sind, tut weh; und wirklich viel viel viel mehr,…

Wenn man dass der Menschen sagt, dann sieht man nicht selten “Lange Gesichter”,… und hört man dazu sehr oft; – “ja aber/ich dacht die Marke/Hersteller ist gut”; – “es wurde mir gesagt”; – “für meine Zwecke muss ausreichend sei”; – “ich war ansonsten zufrieden damit”; – “…”,…

“Und was soll ich machen!”
Für Dauereinsatz kommt man kaum an ein PC vorbei, oder man kauft sich ein sehr gute Office Notebook; wenn man ein Office Notebook kauft, er soll folgendes haben(meine Empfehlung); ein herausnehmbaren Akku; ein große robuste Netzbuchse; ein Serviceklappe für ein schnelle Demontage zum Reinigung der Lüfter, nachrüsten,…; soll die Möglichkeit für Erweiterung der Arbeitsspeicher und Festplatte haben, besser 2 Festplatten als SSD; ein DVD Laufwerk soll vorhanden sein; schnelle WLAN und ein Bluetooth Modul; ein Augenschönenden Display besitzen, siehe hierfür die Infos im Internet; robuste Mechanische Ausführung; Kamera und Mikrofon; Office Tastatur und Touchpad;  Netzteil mit Lange Leitungen; ein Sicherheitsprogramm/Anti Schadsoftware Tools, mit voller Hersteller Unterstützung; ein schnelle Internetverbindung, gerade bei mehrere Familien Mitglieder nötig.
Na gut, so im etwa, manche wissen genauer und besser, also bitte nachfragen wenn´s ankommt.

Ja aber, wenn das Geld und die Möglichkeiten entsprechend nicht vorhanden sind!
Die Frage ist, welche “Prioritäten” man sich selbst setzt, damit man aus der “Aktuelle Situation” nicht benachteiligt in der Schulleistung/Arbeitsleistung herauskommt! Ich sag das nur, weil ich glaube, anderen ist es Egal später, wie man gelernt/gearbeitet hat, wenn´s nur die Leistung wichtig sein wird!
Ja aber ich habe keine Ahnung von Technik!
Und ja, man soll sich gut informieren vor der Kauf, der Verkäufer genau mitteilen wofür der Notebook gebraucht wird, besser lange überlegen und vergleichen, Technik begabte Freunde anfragen,… und vielleicht doch die Leistung/Haltbarkeit/Funktionalität usw. einer kostspielige Notebook mit die einer einfacher PC vergleichen.

Sorry Grammatik und so weiter,…
Leon

Weiterlesen

Lenovo E485 geht nicht an USB C Netzteilstecker fehlerhaft

Stecker des Netzteils geht zu leicht rein und wackelt zu dolle, liegt daran das er seitlich verbogen ist.
Der Notebook geht nicht mehr an; unteren Deckel abgeschraubt/abgeklemmt/abgenommen, und ein Schraube der Akku kam entgegen, kommt schon mal vor das sie sich durch Vibrationen die der Größeren Bauteile so wie der Akku sich lösen können; deswegen alle Schrauben festziehen.
Akku Stecker rausgezogen, etwas gewartet, mein Netzteil angeschlossen, der Notebook läuft und meldet kein Akku vorhanden; OK dass ist gut, Notebook ausgeschaltet, Akku angeschlossen, Netzteil rein, wieder gestartet, Notebook meldet Akku drin und wird geladen; dann ist alles wieder gut.
Durch solche Aussetzer können Fehler gespeichert werden die mit der Ladesystem zu tun haben, Da die Ladebuchse immer kleiner und empfindlicher werden, ist ratsam sehr vorsichtig damit umzugehen.
Fehlerhafte Netzteile sofort ersetzen, defekte Stecker zerstören auf Dauer die USB C Ladebuchse.

Leon

Weiterlesen

Lenovo E490 USB C Ladebuchse defekt

Der Austausch solcher Buchsen ist schwieriger als bei der Früheren 2 Pol Ladebuchsen, jedoch einfach machbar.
Mein Empfehlung, der Netzteil auch erneuern, sollte der Stecker Fehlerhaft sein, wird die neue USB C Ladebuchse schnell zerstört durch Funkkontakten/Aussetzfehler.
In ein Video habe ich etwas näher gezeigt bei ein Lenovo E490, man kann mit einfache Lötkolben die USB C Buchse verlöten.

Ich glaube, dass der Laden der Akku sich weiter über die USB C Buchse durchsetzen wir.

Weiterlesen

Defekte Kondensatoren in Predator Notebook

Hier 2 defekte SMD Kondensatoren, der einer schwer zu erkennen ein Funkkontakt an einer der Lötpunkten; bei der anderen deutlich sichtbar ein Rauchspur/Überleitung mit zerstörte Lötpunkt.

Um dass herauszufinden, sollte der Board absolut sauber sein, somit lässt sich bei Sicht Prüfung unter ein Mikroskop Kamera etwas erkennen; oder/und durch Messung der Parallel Widerstand / Ersatzwiderstand der DC-DC Wandler oder jeweilige Schaltungen wo kein bzw. die Stromversorgung/Spannung zu niedrig ist.

Die Kondensatoren sind “Hart Gelötet” mit Legierungen die ein sehr höhe Schmelz Temperatur haben, also darauf achten; bei Montage unter ein Kühlkörper oder daneben, auf der Höhe achten sonst macht die Lötstelle eventuell ein Kurzschluss mit der Kühlkörper zusammen. Informationen über die Werte bekommt man auch bei der Zulieferanten der Komponenten in deren Technisch daten.

Hier ein Beispiel einer Notebook der ich vor längeren Zeit repariert habe, er läuft noch.

Wie immer Leon

Weiterlesen

Dell Inspiron 15-5577 Bild flackert

Das Display ist sehr biegsam, hier setzt das Bild nicht mehr aus wenn man Druck auf der oberen linke Seite ausübt.
Displayrahmen abziehen, die 4 Schrauben des Displays abschrauben, Display prüfen.
Mit eine Pinzette wackele ich zusätzlich an der LVDS Leitung direkt an der Scharniere, damit prüfe ich ob der LVDS Kabel fehlerfrei ist.

Beim auf und zu klappen des Displays immer in der Mitte anfassen, damit die Kräfte auf der Einheit verteilt werden.

Danke, Leon

Weiterlesen

Flachbandleitungen FFC FPC Verbinder Schäden vermeiden

Wenn man ein Gerät zerlegt, Fehlersuche, oder als Ersatzteilgewinn und wenn man sich nicht richtig mit die Flachbandleitungen/Verbinder auskennt, z.Bs. deren Eigenschaften, Belastbarkeit, Verwendung, Klemmungstyp,… sollte man sich lieber zuerst informieren, das Material begutachten, mit defekte Leitungen experimentieren,…
In der Werkstatt erkennen wir oft fehlerhafte Handhabungen die zum zerstören der Leitung führt oder sogar kpl. Baugruppen.

Hier deutlich sichtbar; die Leitung wurde mit “Gewalt” und ohne Kenntnisse in der Konnektor geschoben; der Grund warum die Leiterbahnen hier exfoliert sind, ist dass die Leitung verbogen und nicht Flach/Parallel zum Konnektor gesteckt wurde. Leider sind hier 2 der Leitungen zusammen gekommen und anschließend funktionierte das Gerät nicht mehr. Viele der solche Leitungen sind in der original/Hersteller eigen Anfertigung schwer zu bekommen.

Weiterlesen

Passive Kühlung im Notebook

Hier mal wieder ein Beispiel.
Der CPU hat ein kleines Alu-Kühler; der Lüfter bläst vor sich hin ohne ein bedeutende Kühlwirkung auf der CPU.
Vermutlich hat der Hersteller festgestellt, dass der CPU keine Kälte mag und er lieber warm und kuschelig hat.
Man hätte sich vielleicht der Lüfter sparen können; so könnte der User auch nicht mehr im Glaube sein dass der Notebook langsam ist, wegen ein verschmutzte Lüfter.
Besser, vor der kauf sich richtig informieren.

Weiterlesen

Änderung ab 5. Dezember 2018
Mit freundlicher Unterstützung von Atlas Multimedia Berlin. Eine Idee und Ausführung von Leon.
Die Seite befindet sich momentan im Umbau. Ältere Texte und Inhalte werden bis auf weiteres geduldet.
Copyright © 2020 Leon. Alle Rechte vorbehalten.