WE REPAIR AGAINST E-WASTE

unterstützt von Atlas Multimedia

Panasonic TX-L32GW10 Stby LED leuchte Grün kein Bild kein Ton

Gerät: LCD-TV Panasonic TX-L32GW10

Problem: Standby-LED leuchtet grün, kein Bild kein Ton

Maßnahme: Der Verbrauch bei Netzschalter aus liegt bei 0,01W. Bei Netzschalter an und Standby-LED leuchtet rot 0,1W, nach Einschalten blinkt die LED grün und der Verbrauch bleibt bei 12,8W. Das Gerät ist an die LED leuchtet dauerhaft grün und Verbrauch ist 12,8W. Nach ca. einer Minute schaltet sich das Gerät kurz aus und alleine wieder an, das Relais klickt.

Das Gerät schaltet nicht ein, es gibt kein Bild und Ton. Reaktion auf Fernbedienung ist ok.

ACHTUNG! Lebensgefahr! Hier ist das Netzteil verknüpft mit der Hochspannungsschaltung des Inverters!!!

Betriebsspannung des Inverters ist 300V auf C318. Beim Board ist 12V + Spannung am Wandler ok.

Die Inverter-Trafos habe ich mit einem selbstgebauten Oszilloskop-Scanner geprüft, hier ist nichts, keine Induktion. Darauf achten, man sollte auf das Transformation-Verhältnis achten, ansonsten wird die Leitung samt Oszilloskop usw. in Mitleidenschaft gezogen. Bereits ein paar Spulen / Schwingkreise überdimensioniert, die kein Saugkreis (ca. 20-50KHz) enthält, kann zu Problemen der Technik oder zum Verletzungen führen!

Bei dem Oszilloskop die höchste V/Div. auswählen.

Die Leitung des Testers nicht über das Board verlegen, unerwünschte elektrische Felder (siehe Elektromagnetische Verträglichkeit) können die empfindliche Elektronik zerstören.

Kurz gesagt: Es bedarf Erfahrung!

Hier im Bild, Oszilloskop im Ruhemodus und im Betrieb als Rauschen, dies ist bei allen Bauteilen sichtbar.

Wenn man diese einfache Methode anwendet, bekommt man schnell raus, hier ist der Inverter Teil der Netzteil außer Betrieb und weil kein Feedback der CCFL zum CPU / Steuerung ankommt, hängt das Gerät in den Start Modus.

Netzteil ausgebaut, alle Transistoren, Dioden, messbaren aktiven und passiven Elemente sind hier i.O.. Da hier auch keine Zündspannung vorhanden ist, müssen die Impulskondensatoren ok sein, trotzdem C821, 883, 853 prüfen. Alle nötigen Spannungen sind vorhanden. Der Inverter wird via Tr.803 gesteuert, ein normal getrennte Schaltung in solche Kompo-Netzteil-Inverter-Schaltungen. Hierfür sind drei ICs für die Schaltung zuständig, eine teilt die Befehle aus von der CPU, einer überwacht und einer auf HOT-Seite steuert die Endstufe. Ja und wo ist das Problem hier? Die Schaltung ist sehr verzwickt. Steuerung erfolgt über den Stecker P4.

Bekannte und häufig vorkommende Fehler sind, Diode D807, R807 an dem Trafo Tr.803, Z801, R801, DZ804, Q805, auch viele andere SMD-Bauelemente können defekt sein, diese müssen abgelötet und gemessen werden. Ich gehe davon aus, das die Schaltung um den Inverter-Endstufen-IC defekt ist, wie meisten.

Oh je, was nun? Ehrlich gesagt, der Fehler ist kaum zu knacken. Allgemein bekannt, wenn nicht einer der o.g. Teile defekt ist oder ein Leistungsverlust der Primärseite vorhanden ist, wird ein neues Netzteil gekauft. Meine Schwierigkeit, ich kann nicht messen an der unteren Seite des Netzteil-Inverters im montierten Zustand.

Das Netzteil gibt es in zwei Versionen kostet um die 90€. Ich werde aufgeben nach 1,5 Stunden Fehlersuche und ein neues Netzteil kaufen „Panasonic NOAC3FJ00001 oder xxx00002“.

Fazit: Ein Mega-Dankeschön an Panasonic, der alle Ersatzteile für dieses 10 Jahre alte TV-Gerät noch liefert, soll ich von dem Besitzer hier schreiben. Ich sage es euch ehrlich, auch ich hätte das Geld hier investiert.

 

Überarbeitet von Peter aus Niedersachsen

         

Update 2.2.18: die neue Platine ist schon da

  Inverter On -Off zuerst prüfen und vergleichen.

 

[paypal-donation]
Kommentare sind geschlossen.
Wichtig!

Bitte beachten Sie, dass aufgrund gesetzlicher Vorschriften und zu Ihren eigenen Sicherheit Reparaturen an Elektrogräten nur von Fachpersonal nach VDE 0701/0702 und UVV BGVA2 durchgeführt werden dürfen.

Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen. Vor Reparaturen immer das Gerät vom Netz trennen. Alle Angaben und weiterführenden Links ohne Gewähr auf Richtigkeit oder Vollständigkeit.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen