Jura E10 Brühgruppe läuft hoch und runter Encoder und Logik

Die Brühgruppe läuft, nach dem einschalten, hoch und runter ohne Unterbrechung; die Brühgruppe der Antrieb und der Encoder sind OK. Print Modul ist defekt. Ein neuen Printmodul kann man nur mit ein Reparatur für 200Euro bei Jura kaufen, das ist viel zu viel für ein 15 Jahre alte Jura. Ufff, warum Jura die Print Module nicht ausliefert, habe gehört das alles nummeriert ist, ganz strenge Bewachung dieser begehrte Wahre, kein Witz!

Was passiert hier; nach dem Einschalten lässt der Mikroprozessor über ein Logik CMOS IC, die Brühgruppe von ein Ende zum andren laufen, erst durch der mehr Verbrauch Überwachung der Antriebsmotor stoppt und ändert die Elektronik die Richtung des Motors; dabei merkt ein Speicher die Impulse der Encoder, somit wird der Zusammenspiel / Zusammenarbeit der Steuerung mit dem Mechanik der Brühgruppe Kalibriert / aufeinander abgestimmt; der Sinn dahinten, man spart viele Sensoren und Technik, man bewacht die Pulvermenge, man stoppt bei Belastungen, u.v.m. In ein Speicher werden die Daten mit dem Daten auf ein Flash verglichen; wenn das nicht mehr geschieht, weil der Mikrokontroller / Flash / EEPROM fehlerhaft ist, dann merkt die Elektronik die ankommenden Impulsen aus der Encoder nicht, oder sie werden nicht mehr vergleichen können, oder sie können nicht mehr gespeichert werden; dann ist der Print Modul defekt.
Defekt kann der Logik IC sein / der EEPROM der seine schreib Zyklen erreicht hat / der Flash hat Daten Verluste.

Encoder defekt! Der Encoder ist nichts weiter aus eine Lichtschranke; die 2 Sensoren sind so versetzt positioniert, sodass daraus ein Drehrichtung  ausgelesen werden kann; nach dem einfachste “Digital” UND / ODER Prinzip ergibt sich ein Logisch 1 – 0 oder 0 -1, ein An – Aus oder Aus – An so zu sagen, das wird in der SMD FET Inverter IC daneben in der nötige Signal für der Logik CMOS umgewandelt; wenn man der Encoder Stecker rauszieht, wird der Logik IC sehr schnell die Drehrichtung der Brühgruppe verändern; was bedeutet das!, der Encoder ist OK, der Encoder wird erkannt und richtig bewertet, die Impulse der Drehrichtung erreichen der Mikrokontroller.

Was kann man jetzt Denken; der Encoder ist OK, der Logik IC ist OK, der Mikrokontroller oder der EEPROM ist defekt. Ich neige dazu zu sagen, der EEPROM ist defekt, aus Erfahrung.

Der EEPROM hier, ein ganz normale 93LC66 für ein paar Euro, der aber Programmiert sein soll.

Für technische Fragen bitte Jura kontaktieren, ich habe absolut keine Ahnung ob etwas von das hier geschriebene überhaut Technisch OK ist!
 

Jura E10 Brühgruppe läuft hoch und runter Encoder und Logik

Änderung ab 5. Dezember 2018
Mit freundlicher Unterstützung von Atlas Multimedia Berlin. Eine Idee und Ausführung von Leon.
Die Seite befindet sich momentan im Umbau. Ältere Texte und Inhalte werden bis auf weiteres geduldet.
Copyright © 2020 Leon. Alle Rechte vorbehalten.