Toshiba 40HL933G Ton geht weg Bild spielt weiter nach eine weile geht aus

Gerät: LCD-TV Toshiba 40HL933G

Problem: Der Fehler deutet auf ein fehlerhaftes SSB/Main Board/Hauptplatine hin. An der CPU werden fehlerhafte Kontaktierungen sein oder die CPU setzt selber aus, kann natürlich ein Fehler des Tuners sowie weiteres sein.

Achtung Schaltnetzteil 230V und 300V!!!

Gerät zerlegt. Spannungen gemessen, alles ist an dem P202 des Netzteils markiert, hier alles okay. Auch auf dem SSB, die DC-Wandler sind gut, +3,3V und +5V vorhanden. Ich muss den Fehler provozieren, sonst kann es lange dauern … TV an, Bild Analog da (so wird hier TV geschaut). Mir ist aufgefallen, der Ton, schaltet regelmäßig zwischen Mono und Stereo um! Wackeln, klopfen verändert nichts. Kältespray “Frost 2000” genommen, ein Teil nach dem anderen erwärmt und gekühlt,… als ich den digitalen Verstärker kühlte trat der Fehler auf, der IC hier um die 45°C heiß; Spannung des IC gemessen. Hier DVDC / AVCD konstant vorhanden. Lautsprecher auch gut. IC TAS5707L der NF/VCO/DATA wird hier über Kondensatoren auch als Tiefpassfilter eingespeist. Der IC ist auch der Sound Prozessor, der IC muss nicht defekt sein. Es kann an einem der vielen Kondensatoren der Schaltung liegen, wenn ich die Gegend kühle dann werden alle Komponenten mit betroffen. Drei SMD-Widerstände sind hier auch heiß gelaufen, siehe Bild. Schwere Entscheidung: Einen neuen IC TAS5707L22WG5 finde ich nicht, nur als Vergleichstyp für um die 3€. Hmm! Eine neue Platine gibt´s auch nicht.

45°C Betriebstemperatur, kann auch dazu führen, das der IC intern abschaltet, ohne Ton schaltet dann das Bild aus. Wenn zu einem Analog-Sender umgeschaltet wird, dann wird im Display der Ton zuerst als Mono abgespielt, erst um die zwei Sekunden später wir der Ton auf Stereo umgeschaltet (Decoder springt an). Wenn der IC abschaltet geht der Ton zurück auf Mono und beim wieder einschalten, wenn der IC von Mono auf Stereo umschaltet wird, wird der Ton stumm geschaltet und alles wiederholt sich bis zur kritischen Temp. der die Abschaltung des IC verursacht, dass erkennt die CPU und taktet das Gerät aus… so einfach ist dieser Fehler zu erklären.

Die Oszillogramm zeigt nur das Digital VCO an, das Signal ist konstant vorhanden bei fehlenden NF-Ausgang.

Ich bestelle ein TAS5707 für die bauähnlichen Grundig-Gerät und teste damit, melde mich in ein paar Tagen. . .

Update 27.8.18: Der neue IC ist da. Für das Ablöten braucht man hier eine Heißluft-Anlage, geht relativ schnell und fehlerfrei. Der IC ist in der Mitte gelötet, beim Löten nach dem Positionieren und mit dem Heißluft an die Platine einlöten, kann man dann mit einem Lötkolben und einer sehr feinen und guten Lötspitze weiter löten, siehe hierfür viele Beispiele. Der Ton ist wieder da, das Gerät läuft zur Probe, etwas stimmt trotzdem nicht, über den Kopfhörer hört man nur ein Ticken. Uff, der IC für die Grundig Geräte ist nicht 100% identisch. Der originale IC war zu teuer und man hätte lange auf eine Lieferung warten müssen.

Fazit: Ja, jetzt hat man nur über die Lautsprecher Ton.

Überarbeitet von Peter aus Niedersachsen


                  

Toshiba 40HL933G Ton geht weg Bild spielt weiter nach eine weile geht aus

Änderung ab 5. Dezember 2018
Mit freundlicher Unterstützung von Atlas Multimedia Berlin. Eine Idee und Ausführung von Leon.
Die Seite befindet sich momentan im Umbau. Ältere Texte und Inhalte werden bis auf weiteres geduldet.
Copyright © 2020 Leon. Alle Rechte vorbehalten.