Jura neue oder gebrauchte Brühgruppe / Brüheinheit

Die Brühgruppe klemmt; Error 8; schalen gehen nicht rein,… = also, die Brühgruppe ist defekt.

Was nun!, ein billigere Gebrauchte kaufen, oder ein neue, oder die defekte selber revidieren!

Die Jura hier hat ca. 10300 Kaffeetassen zubereitet, kann aber auch viel mehr erreichen.
Ein gebrauchte Brühgruppe, beim „renommierten“ Händler, bekommt man für um die 55Euro.
Für ein neue bezahlt man um die 75Euro.
Wenn man die Brühgruppe, selber renovieren möchte, mit Dichtungen / O-Ringe +/oder Drainageventil +/oder Sieb +/oder Cremaventil,.. usw. gibt man um die 30-40+Euro aus + Zeitaufwand.

Also, was denkt Ihr!:
– selber revidieren(wenn zu viel defekt / veraltet / verschleißt) bringt nicht / lohnt sich nicht, oder!
– ein von Händler* revidierte Brühgruppe, da spart man gerade „nur“ ca. / um die 20Euro.
– also doch ein neue.

Ich bin immer für ein neue Brühgruppe; meine Erfahrung nach; kein revidierte Brühgruppe hält mind. so lange wie ein neuen. Wo weis ich ob die neue Brühgruppe wirklich neue ist!; auf dem Brühgruppe steht die Produktionsdatum; und man kann sofort erkennen, das die Plastikteile, kratzen und Verfärbungen frei sind.

* Es gibt allerdings Händler / Verkäufer, die viel Günstiger, solche Brühgruppen anbieten; probiere es aus, der Zeit und die menge der Zubereitete Tassen werden zeigen; wie gut und haltbar die alte günstige Brühgruppe war!, oder war doch ein Enttäuschung!

Jura Reparatur

Danke