Yamaha DVD-E810 reinigen und Yamaha RX-810 keine Funktion

DVD reinigen; Stecker raus!, Deckel abschrauben und abnehmen, Halterung über der Lasereinheit abschrauben, OK, also hier ist ein SONY Lasereinheit, ein offene System, der dank der Elektrostatik, sehr feine Staub über und unter der Linse sammeln kann, also mit leichte Druckluft reinigen, dabei BEACHTEN!, einfacher / Home Kompressor bläst Wasser / Feuchtigkeit raus! Dann zusammenbauen und spielen lassen. Fertig. das war die einfache Aufgabe. Schöne alles Könner Player, findet schnell und schaltet schnell auf die verschiedene CD / DVD Typen.

Verstärker keine Funktion, Stby LED Leuchtet nicht.
Verbraucht genau 0Watt = nichts; Stecker raus!, Deckel abschrauben und abnehmen, schöne Analoge Class AB Gegentakt Verstärker, so, die Spannungen messen, +5V 5V Reset und 10V OK, U Fil(Display Filament) nicht vorhanden da sie von der Große Trafo gewonnen werden; also hier muss zuerst nur der Stby LED leuchten, dann durch der Relais neben der kleine Trafo wird das Gerät eingeschaltet. Habe der Relais gebrückt, Verbrauch auf 10W, UFil = 3,9V AC Display ohne Anzeige, CPU Display anschauen, siehe bitte auch die anderen Yamaha; Blende ausbauen, zuerst die Alu damit man an der hinteren 2 Schrauben einer Platine rankommen kann. Zuerst 5V der IR Empfänger messen = OK, dann die Masse ermitteln dann HOT messen dabei die FB Benutzen, irgend eine Taste Festhalte, HOT = 0,xxV OH! Bedienteil ausgebaut, HOT Pin geknipst, jetzt 4,5V und Main CPU 0V, R der Leitung zur Main CPU gemessen = ca. 140Ohm, deutlich zu wenig; schnell die Powertaste geprüft alles OK.

Zurück zur Main CPU, Der CPU Display und Bedienteilkontroller wird von der Main CPU gesteuert, die Tasten-Matrix sowie IR hängt an der M-CPU, der M-CPU bekommt sein Stromversorgung / Reset auch; siehe Beschreibung PCB, hier alles OK bis zu dem +/-12V die ebenfalls geschaltet werden. OK, an der M-CPU ist der Taktgeber ein Quarz und ein Keramik Resonator, mit dem Oszilloskop ist nur ein DC Abtastbar auf beiden! 16kHz Resonator und der Qaurz ohne Schwingung, auf ein Foto, DC am Quarz mit dem Taskkopf 0,5V und nur ein DC!
Also, wir haben alle DC vorhanden, an der IR sind um die 140Ohm, an der Quarz sowie Resonator sind keine Schwingungen = Main CPU defekt.
Oh je, das ist nicht gut, die anderen Yamaha hat auch ein CPU schaden gehabt!

Hätte ich nicht gedacht das der Main CPU defekt ist, normalerweise misst man so was als erstens, den ohne System Clock geht nichts, einfach der Quarz prüfen sollte schon reichen; aber ich dachte nicht am so was schlimmes wie der 16Bit Mikrocomputer CMOS M30620MCP-A41FP als Yamaha X8212A00 kann auch Yamaha X8212B00 geben, prüfen; für etwa über 50Euro.

Ich frage mich, vielleicht war bei der anderen Yamaha auch ein Fehler / Error der System Clock / PLL Frequenz Synthesizer, kann mich aber auf ein aktive Quarz erinnern.

Das Geld reicht hier nicht, habe gerade mal 80Euro zur Verfügung für den Verstärkter, muss nochmal Rücksprache nehmen. Melde mich wieder . . .

Update 26.11.18; … , die Anlage soll verschrotet werden, keine Interesse mehr an eine Reparatur, man kauft sich ein neuen, ich darf alles behalten! Die Boxen habe ich verschenkt. . . der Verstärker werde ich ausschlachten, sind viele Teile drin die man für basteln verwenden kann. Trotzdem traurig, die Anlage ist nicht der Hit aber auch nicht für Elektroschrott, schade, . . .

Der CD-DVD ist noch zu haben, als Geschenk, falls jemand braucht, einfach bei mir abholen.


                                   

   

Yamaha DVD-E810 reinigen und Yamaha RX-810 keine Funktion

Änderung ab 5. Dezember 2018
Mit freundlicher Unterstützung von Atlas Multimedia Berlin. Eine Idee und Ausführung von Leon.
Die Seite befindet sich momentan im Umbau. Ältere Texte und Inhalte werden bis auf weiteres geduldet.
Copyright © 2020 Leon. Alle Rechte vorbehalten.