Schlagwort: Toshiba 32WL58P ein Relais klickt ständig TV geht nicht an

Toshiba 32WL58P ein Relais klickt ständig TV geht nicht an

Gerät: LCD-TV Toshiba 32WL58P

Problem: ein Relais klickt ständig, TV geht nicht an

Maßnahme: Der Verbraucht liegt bei ca. 7W und geht hoch. Achtung, nicht im zerlegten Zustand das Gerät an 220V anschließen!

Hier greifen drei Netzteile ineinander, defekte Elkos kennt man bei den echten Toshiba-Geräten kaum, trotzdem den ESR einmal messen sollte schon sein. Die 5V Spannung sind da, ein Standby-LED Anzeige allerdings nicht, womöglich ist das Gerät an. Andere Spannungen, hier 12V,20V, 30V usw. werden nicht da sein oder niedriger, da das Relais aus ist. Ersatzwiderstand bzw. Widerstand dieser Schaltungen messen, hier ist alles hochohmig Ein Reaktion auf die Powertaste oder im Standby zeigt der Toshiba nicht. Da, wenn das Relais klickt die schwankenden Spannungen gemessen werden und kein Ersatzwiderstand zu niedrig ist, überbrücke ich das Relais. Wenn ich das Relais überbrücken dann leite ich die Spannung zu den 12V- und 30V-Netzteilen um, also in einem der Netzteile ist das Problem, einer der Optokoppler in jedem Netzteil überwacht die Schaltung und schaltet das Relais aus, bedeutet etwas ist defekt, deswegen nicht die Schaltungen strapazieren. Nach dem Brücken ist ein laute Summen oder Zirpen aus dem Netzteil des IC Q820 hörbar. Das Summen wird von einem “Brummstrom” verursacht. Da liegt das Problem, das Netzteil schwingt zusätzlich unregelmäßig, der Optokopller vergleicht die Werte bzw. Spannungen und schaltet wegen dem Fehler über das Relais das Netzteil aus. Aus Erfahrung ziehe ich den C8241 raus. Warum? Summen oder zirpen, das hängt mit kleinen Kapazitäten zusammen und der 22uF/35V ist nun mal der kleinste Elko in der Schaltung. Sichern und einschalten, siehe da, der Verbrauch geht sofort auf 9-22-40-105W, das Bild ist da. Fertig, der Toshiba läuft wieder.

Der C8241 verursachte so was wie ein Rückkoppelung in dem IC Q820 ein deswegen das Summen oder Zirpen des Trafos. Kleiner Tipp: Bei unsicheren Netzteilen sollte man diese von der Last immer trennen, damit das Netzteil mit dem Restreserven noch halbwegs laufen kann.

Fazit: Da ich kein Profi bin, am besten ein Elektroniker für mehr Details anfragen.

 

Ein echter Toshiba war mit viel Weisheit berechnet und mit viel Liebe gebaut worden, deswegen halten diese Schaltungen auch sehr lange. Leider entschieden sich viel zu wenig Menschen für gute langlebige Technik.

Update 27.6.18: Ich wurde gebeten zu schreiben, dass der IC880 auch für den Fehler verantwortlich sein kann. Ja, es stimmt, habe auch einmal gehabt. Ich schreibe aber in meinem Blog nur das, was an dem Gerät defekt ist und nicht alle bekannten Fehler. Bitte informiert euch oder einen Fernsehtechniker fragen.

 

Überarbeitet von Peter aus Niedersachsen

Weiterlesen

Änderung ab 5. Dezember 2018
Mit freundlicher Unterstützung von Atlas Multimedia Berlin. Eine Idee und Ausführung von Leon.
Die Seite befindet sich momentan im Umbau. Ältere Texte und Inhalte werden bis auf weiteres geduldet.
Copyright © 2020 Leon. Alle Rechte vorbehalten.