Schlagwort: Siemens EQ.7 Antrieb

Siemens EQ.7 Antrieb

Gerät: Kaffeevollautomat Siemens EQ.7

Problem: Antrieb defekt

Maßnahme: Kaffeevollautomaten der EQ-Familie, können verschiedene Fehler melden bzw. verschiedene Fehlfunktionen aufweisen auf Grund von defekten Antrieben/Getrieben der Brühgruppe.

Wie passiert es? Kaffee, Wasser oder Feuchtigkeit laufen durch das undichte Antriebsrad in das Getriebe, dort sind zwei Mikroschalter. Einer davon liegt tief und etwas im Bereich der Flüssigkeit, wenn der Mikroschalter nicht mehr durchschaltet oder der gegebene Kontakt ein Widerstand hat, dann steuert die Elektronik den Motor über mehrere Sekunden bis die Schutzschaltung (Thermosicherung oder Elektronik) eingreift. In diesem Zeitraum wird die Spule des Motors überlastet, da dieser sich nicht dreht.

Fazit: Hier gut zu sehen beim Messen: Der Mikroschalter wird gehalten, aber gibt kein Kontakt mehr. Der Kontaktdruck im Schalter wird allein durch das Drehmoment der kleinen Feder gegeben, wenn die Kontakte oxidieren, dann reicht der Druck bzw. das Drehmoment nicht mehr aus für ein 0-Ohm Kontakt oder dies kann fehlerhaft und einen Widerstand haben.

 

 

Überarbeitet von Peter aus Niedersachsen

 

Weiterlesen

Änderung ab 5. Dezember 2018
Mit freundlicher Unterstützung von Atlas Multimedia Berlin. Eine Idee und Ausführung von Leon.
Die Seite befindet sich momentan im Umbau. Ältere Texte und Inhalte werden bis auf weiteres geduldet.
Copyright © 2020 Leon. Alle Rechte vorbehalten.