Schlagwort: Saeco Exprelia

Saeco Exprelia, Cappuccino zu kalt

Fehler: die Kaffee-Milchgetränke sind nicht Heiß genug.

Tja, die Frage ist!; wie warm müssen diese Getränke sein!

Aufgrund von mehreren “Beschwerden”; habe ich einfach getestet.
Da Milch, ein Natur / Kuhprodukt ist; habe ich mich entscheiden mit Wasser zu testen.

Wassertemperatur in der Karaffe = ca. 25°C
Tassentemperatur ca. 25°C
Wie man sehen kann; habe hier die Temperatur bewusst so gewählt; damit man nur die Differenz sehen kann; etwas mehr als Zimmertemperatur.
Zuerst, kann die durch der Maschine, erzeugte Heißwasserdampf Wasser, durch die Karaffe, in der Tasse = ca. 48°C.
Also, gerade 25°C mehr.
Dann kam die vor eingestellte Kaffeemenge dazu.
Cappuccino Temperatur ca. 62°C.
Also ca. 30°C mehr als die Starttemperatur des Wasser und der Tasse.

Ergebnis; für mich definitiv zu kalt! 62°C und dass beim ein Starttemperatur von ca. 25°C!
Tasse kalt und Milch aus dem Kühlschrank;,… kann ich nicht empfehlen; probiert selbst zuhause, ja,…

Kann möglich sein; das Saeco die Temperatur bewusst so geregelt hat; warum so ist!

Weiterlesen

Saeco Exprelia, Cremaventil kaum Wirkung

Fehler: das Cremaventil der Kaffeeauslauf hat kaum noch Wirkung; wenn man von Anschlag links zu Anschlag recht dreht und umgekehrt auch; Flussmenge der Kaffee verändert sich nicht.

Fast 100%, ist der Sieb an der Brühgruppe stark verstopft. Es kommt noch Kaffee durch, aber mit zu weniger Druck, somit hat das Ventil kaum noch Wirkung; wenn man an der Ventil dreht; verändert sich die Flussmenge der Kaffee kaum und die Pumpe verändert auch ihr Lautstärke nicht; Lösung = Brühgruppe Sieb und Ventil reinigen. Siehe andere Beiträge zu diese Thema.

Die Beide Ventile; an der Brühgruppe und Kaffeeauslauf; sollen regelmäßig gereinigt werden.

Saeco Exprelia, Ventile überprüfen, Ventile Reinigen

Öfter hat die Saeco Exprelia verschiedene Fehler, die durch eine oder mehrere Ventile an der Ventilblock verursacht werden können.
Schäumt nicht richtig; Entlüftet nicht; verschiedene Störungen.

Man kann sehr leicht überprüfen; ob die Ventile stark Oxidiert / Korrodiert sind.

Stecker raus!; Rückwand, obere Abdeckung, Rechte Seitenteil abbauen; Ventilblockhalterung abschrauben; Ventilespulen Markieren. Die Spule 90° in der Gegenuhrzeigesinn drehen und rausziehen; Kolben rausziehen; Kolben überprüfen.
Gehrt sehr einfach; weil man sehr einfach in der Ventil reinkommen kann, kann diese auch sehr leicht entkalkt und gereinigt werden.
Bei der Montage / Zusammenbau, der Feser und die Dichtung nicht vergessen.

Sollten die Ventile Korrodiert / stark Oxidiert sein dann erneuern / austauschen.

Zusammenbauen Testen; die Masseleitungen nicht vergessen!

Die Maschine hier; schäumte nicht mehr richtig; die Ventile sahen nicht unbedingt schlecht aus; nachdem die Ventile gereinigt, entkalkt und poliert worden sind; funktioniert alles wieder.

Weiterlesen

Saeco Exprelia, E03 E04, Brühgruppe einsetzen

Bedeutet die Brühgruppe sitzt nicht richtig.
Zuerst bei Saeco anrufen Schreiben / die Anleitung dort lesen.

Ich muss nur der die Maschine täuschen; dass die Brühgruppe drin ist; damit sich die Getriebe zurück setzt.
Ich mach so: schau mir die Brühgruppe an!; Aha, alles OK! und die Brühgruppe ist leichtgängig und sauber; und die Brühgruppe ist in der “Parkstellung”, auch die Hacken für der Schalter, steht oben!
Gut; aber die geht nicht rein, weil die Getriebe falsch sitzt.
Da nehme ich ein Schlauch; klemme der Mikroschalter; der die Elektronik sagt, die Brühgruppe ist drin; mach die Tür zu; schalte ein; und höre wie die Getriebe hin und her dreht; dann mach ich aus; stecke die Brühgruppe rein; fertig.
Die Getriebe hat sich zurückgestellt / steht jetzt richtig; und die Brühgruppe kann eingesetzt werden.

Hat nichts gebracht!; dann ein Werkstatt suchen; kann möglich sein, dass ein Mikroschalter oder Zahnrad oder Motor oder Elektronik defekt ist / sind.

Weiterlesen

Änderung ab 5. Dezember 2018
Mit freundlicher Unterstützung von Atlas Multimedia Berlin. Eine Idee und Ausführung von Leon.
Die Seite befindet sich momentan im Umbau. Ältere Texte und Inhalte werden bis auf weiteres geduldet.
Copyright © 2020 Leon. Alle Rechte vorbehalten.