Schlagwort: ITT HC 9071 komplette Revidierung nach 40 Jahre

ITT HC 9071 komplette Revidierung nach 40 Jahre

Das Gerät ist voller Fehler; nur der Platenspieler Dual 491 -A-RC ist voll Funktionsfähig.
Hier ist sogar das Originale Abtastsystem DMS220, sehr schön.
Der Zeitaufwand ist sehr hoch; mach aber mächtig spaß so ein Gerät wieder instand zu setzen; alle Schaltpläne sind vorhanden; also kein Problem.

Ich gebe zu; bin schon schwach geworden der DD Dual Laufwerk auszubauen und ihm ein Industriedesign Gehäuse zu spendieren; der Laufwerk ist einfach klasse.
Aber der ITT auch, ein Meisterstück der Technik; eigentlich ist das Gerät genau betrachtet ein Technik Kunst Objekt; und schon deswegen darf nicht zerstört werden. Und dann die Funktionen der Fernbedienung, inkl. Lift für den Platenspieler.

Voll Funktionsfähig, und kratzen frei; wird das Gerät ein sehr schöne Eindruck auf ein Sideboard hinterlassen. Dank Quadrophonisches Sound, und seine Sinus Leistung von 2x48Watt reicht aller mal für Beschallung jeder Hausparty.

Hi-Fi nach Germany DIN 45500, mit ein NF Ausgang der über den Ultraschal geht, schon leicht in LW HF Bereich; 14Hz-55KHz Sinus an 4Ohm Lautsprecher. Na da soll man mit solch billige Digital Verstärker erreichen; als vergleich, so wie ein rennen zwischen Bug Bunny und der Wahnsinniger Wikinger.

Werde hin und wieder ein paar Fotos von der Reparatur hier posten, sowie Fehler und Lösung kurz beschreiben, ja es wird dauern, denn allein den Dual 491, kpl. zerlegen, kpl. entfetten, kpl. richten und einstellen, wird schon,. . . . .

Update 15.12.17: der Dual Plattenspieler ist fertig, siehe Bilder; nur da Netzteil Kondensator war nicht mehr so gut; ansonsten wurde das Laufwerk kpl. entfetten gereinigt, alle Regler gereinigt, zusammengebaut mit 12VAC getestet, alles 1A zustand jetzt. Allerdings, bei Reinigung ist mit ein wisch fast den ganzen Beschriftung weg; sehr ärgerlich, also aufpassen!, besser den DUAL Logo nicht reinigen.
Ich gebe zu; kann kaum der Versuchung widerstehen, dieser wunderschönen Laufwerk in ein neune Zarg einzusetzen, hm, Option bleibt frei.

Das Gerät zerlegt; das gerät in Blöcke aufgebaut, siehe Bild, trotz der scheinbaren komplizierte Aufbau samt den viele Leitungen, ist alles ziemlich einfach und Logisch aufgestellt; alles überprüft; alle Regler und Schalter vorläufig mit Kontakt 60 Kontaktfähiger gemacht, jetzt läuft viel mehr als vorher, also alle Kontakte sind hier nahezu kpl. Oxidiert; der Abstimmkondensator war fest, Sprengring raus und mit Öl frei gemacht; Netzspannungen überprüft = alles OK; Tapedeck überprüft = nur der Auswurf, hier Relaisgesteuert geht nicht, das Relais sitzt fest, werde mich extra damit beschäftigen.

Die anzeige der UKW / AM / FM funktioniert nicht, der Fluoreszierende Display zeigt nicht an; dank der Schaltplan kann man schnell alles messen; die +5V Umschaltung des Netzteils, die 1% Schaltspannung für die AM / MW / UKW, hier ist alles vorhanden, messbar an der Stecker; das Modul ist nicht zugängig, man muss neben das Frontteil auch vieles am Gerät trennen; also dieser Bericht folgen, ITT in Arbeit.

Weiterlesen

Änderung ab 5. Dezember 2018
Mit freundlicher Unterstützung von Atlas Multimedia Berlin. Eine Idee und Ausführung von Leon.
Die Seite befindet sich momentan im Umbau. Ältere Texte und Inhalte werden bis auf weiteres geduldet.
Copyright © 2020 Leon. Alle Rechte vorbehalten.