Schlagwort: ISY IAC 2100 Netzteil zerstört Samsung Notebook

Festplatten gehen in Sommer öfter kaputt

Gerät: Computer-Festplatten

Problem: Festplatten gehen im Sommer öfter kaputt

Maßnahme: Ja, meiner Beobachtung nach, kann es schon stimmen. In den wärmeren Tagen und wenn z.B. ein Notebook ein großes Update macht oder ein Virus-Scanner den Rechner durchsucht oder große Mengen an Daten kopiert werden, usw., kann durch starke Beanspruchung die Festplatte durch die höhere Temperatur beschädigt werden.

Kleine Tipps von mir:

– immer dafür sorgen das die Kühlung des Notebooks sauber und fehlerfrei ist, ansonsten steigt die innere Temperatur durch den Hitzestau.

– im Betrieb niemals die Belüftungsöffnungen des Gehäuses abdecken, nie auf dem Schoß legen ,nie auf das Bett oder die Couch legen.

– niemals das Notebook in der prallen Sonne liegen lassen und dann in Betrieb nehmen, das gleiche gilt für das Auto, gerade hinter verschlossenen Fenstern kann die Temperatur weit über 50°C ansteigen.

– wenn die Festplatte stark beansprucht werden soll, am besten das Notebook in ca. 70-80° geöffnete Zustand seitlich legen mit der Belüftungsöffnung der Lüfter nach oben.

 

Eine angeschlagene Festplatte rattert, was schon beim Anlegen des Ohrs auf dem Notebook zu hören ist.Ich sehe nahezu jeden Tag momentan traurige Gesichter von Kunden zu diesem Problem, weil u. a. die Datenrettung nicht preiswert ist. Deswegen sollte jeder eine Sicherungskopie der Festplatte regelmäßig erstellen, sehr wichtige Daten sollen am besten auf zwei Festplatten dupliziert sein.

 

Fazit: Beste Entscheidung wäre vermutlich, bei dem schönen Wetter sich doch draußen und ohne Computer zu beschäftigen. Und zuletzt, die Mimosen unter den Festplatten ist meiner Meinung nach, die WD-Blue.

 

Überarbeitet von Peter aus Niedersachsen

Weiterlesen

ISY IAC 2100 Netzteil zerstört Samsung Notebook

Gerät: Laptop Samsung

Problem: ISY IAC 2100 Netzteil zerstört Notebook

Maßnahme: Da das originale Netzteil kaputt gegangen ist, hat man vor vier Jahren ein ISY-Netzteil gekauft, jetzt geht das Notebook nicht mehr.

Der ISY-Netzteil liefert keine 19V Spannung mehr, mit dem Oszilloskop gemessen sind die 19v keine Gleichspannung mehr, sondern eine Hochfrequenz-Spannung die zwischen 20-300+kHz mit Amplituden von ein paar mV bis zu mehr als 5V schwingt, das Schlimme dabei ist, die zeitweise auftretenden Spannungsspitzen, im Bild als lange vertikale Linien zu sehen (ziemlich schwer zu Fotografieren).

Da mein altes Oszi dafür nicht mehr geeignet ist, hier mit ein moderneren Messgerät ein paar Bilder. So ein Netzteil sollte nicht mehr repariert werden. Normalerweise sollte so ein Fehler in dem Netzteil, von einem Optokoppler überwacht, die Primärseite des Netzteils sperren und somit sollte sich das Netzteil abschalten. Dies ist ein Grund dafür, das in modernen Netzteilen mehr als ein Optokoppler zu finden ist.

EMV und der Elektrosmog.

Dieses Netzteil hier ist defekt, man sollte sich besser ein originales Netzteil kaufen, denn die originalen Netzteile haben weniger Probleme in dieser Hinsicht, nach meiner Einschätzung. So ein Netzteil kann eine Menge Störungen verursachen (TV-Empfangsstörungen, WLAN, Handy in Funklöchern,..) usw. Diese Hochfrequenz und deren Spiegelfrequenzen werden leider in unsere Stromversorgungsnetze eingespeist. Momentan werden Daten gesammelt, die der Netzagentur vorgelegt werden, denn das Problem der “billigen” LED-Beleuchtung sowie einer Menge Elektronik ist, dass diese nicht EMV-konform ist, dadurch verursachen sie in der letzten Zeit eine Menge Störungen in unserer alltäglich elektronisch vernetzten Welt. Und ja, mittlerweile entwickelt sich ein Problem daraus.

 

Fazit: Mehr dazu in einem Extra Beitrag.

 

Überarbeitet von Peter aus Niedersachsen

Weiterlesen

Änderung ab 5. Dezember 2018
Mit freundlicher Unterstützung von Atlas Multimedia Berlin. Eine Idee und Ausführung von Leon.
Die Seite befindet sich momentan im Umbau. Ältere Texte und Inhalte werden bis auf weiteres geduldet.
Copyright © 2020 Leon. Alle Rechte vorbehalten.