Schlagwort: heizt nicht

AEG Express 911D91-2T wäscht nicht, heizt nicht, Elektronik reparieren

Gerät: Geschirrspüler AEG Express 911D91-2T

Problem: wäscht nicht, heizt nicht, Elektronik reparieren

Maßnahme: Beitrag nachbearbeitet, gestern habe ich einen Fehler gemacht. Ist die Heizung okay, hat dies auch einen Stresstest gut überstanden? Wasserstandregler auch geprüft? Hier ist alles okay, ansonsten siehe andere Beiträge. Hier ist die Elektronik defekt!

An der Heizung ist eine braun-lila Leitung, über die braune Leitung werden die 220V gespeist, die von dem Relais der Elektronik geschaltet werden. Also gegen Masse müssen auf der braunen Leitung 220V sein. An der Elektronik muss auf der rechten Leitung braun-blau, auf blau gegen Masse 220V sein und die braune Leitung geht zur Heizung braun. Wenn das Relais aktiv ist, muss auf dem Stecker der Leitungen braun-blau 0V sein, her sind nur ca. 50VAC, weil das Relais offen ist.

Der lila Leitung des Relais geht über den Schalter des Wasserstandreglers über den Schalter der Tür zur Elektronik und dann zur Masse. Hier alles okay.

Nur zum Testen und das ganze Vorgehen ganz kurz!!!

Relais mit zwei Krokodilleitung gebrückt, es wird sofort warm, weil die Heizung ihre Stromversorgung bekommt. Achtung, schlechte Krokodile bzw. Leitungen schmelzen oder brennen sofort, dann gibt es einen ordentlichen Kurzschluss, Mensch und Maschine sind hin!!!

Elektronik ausgebaut, Relais wurde hier schon mal gelötet, dann gleich das Relais rausschmeißen, ein neues eingelötet. Das 12V-Relais braucht mindestens 10,5VDC um schließen zu können. Was ist mit der Stromversorgung? Ja, die 12V an der Elektronik, messen.

Nicht nachmachen, Lebensgefahr!

Ich habe die Elektronik verkabelt, 220V und die Spannungen gemessen.

Na da haben wir es, die 300V sind da, die 5V sind da, die 12V für das Relais sind nur noch um die 7,5V da. Die 12V werden über die Diode D9 und C36 (220uF/35V) gewonnen, dort liegen 7,5V an. Den Kondensator ausgetauscht, immer noch 7,5V.

Habe die Diode ausgebaut, eine BYV27-200V eine schnelle Diode für 200V Spannung, ich habe eine Schottky-Diode SB160 eingelötet, 60V und 1A. Trotzdem 7,5V also die Diode ist auch okay. Die BYV-Diode zurück gelötet. Das Relais wird über QD2 SMD A8A (MMUN2211) am Masse geschlossen, man kann die zwei Pins des QD2 zusammen schließen und das Relais muss klicken, genau das tut es.

Was kann das sein??? An der Platine ist alles okay, außer die Spannung des Relais!

Fakt ist, das Relais war gelötet, war aber wirklich ein 12V Relais als Original-Relais verbaut? Oder war ein 6V Relais als Original verbaut. Ich löte jetzt ein 6V Relais an zum Testen, dieses schließt schon bei 5,7V an und ich teste nochmal. Es funktioniert nicht, weil der QD2 nicht schaltet.

Okay, habe den A8A-Transistor getauscht mit einem normalen NPN-Transistor. Alles wieder montiert und getestet, siehe da, jetzt sind 11V auf dem geschalteten Relais.

Es funktioniert. Habe das 12V-Relais zurück gebaut, jetzt sind 11,3V und es der Spüler heizt, es funktioniert.

Ehrlich gesagt, hab mich etwas im Kreis gedreht, hier war nur der QD2 defekt. Der QD2 hat auch die 12V Spannung runter gezogen. Aber so ist das nun mal, man lernt nie aus, wie man so schön sagt. Der normale NPN-Transistor muss raus, muss ein A8A sein, ein MMUN2211 auf einer defekte Platine finden.

Achtung!!!

Diese Elektronik soll ausgetauscht werden, falsche Reparaturen führen zu Brandschäden, da die Heizung dauerhaft versorgt wird, aufpassen!!!

So ein Glück, ein Transistor auf ein anderen AEG-Platine gefunden, habe den Transistor gleich mit dem SMD-Kondensator ausgetauscht.

 

Update 21.6.18: Nachdem jedes Programm ein paar Mal gelaufen ist, kann man sagen, der AEG-Geschirrspüler läuft wieder und er regelt die Temperatur auch sehr präzise.

Fazit: Hier wurde eine Elektronik gespart, aber der Zeitaufwand war sehr hoch, trotzdem es lohnt sich, bei der nächsten Reparatur wird es schneller gehen.

 

Überarbeitet von Peter aus Niedersachsen

Weiterlesen

Bosch Siemens Geschirrspüler wäscht nicht gut, heizt nicht

Habe langsam das Gefühl, dass hier ein Haufen von schlechten Relais unterwegs ist. Ich finde, das das Heizungsrelais verschleißt doch irgendwie zu schnell.

Von außen erkennt man das defekte Relais nicht, dieser muss zerstört bzw. zerlegt werden um sicher zu sein. Alles auf eigenes Risiko!!!

BSH hat ein verstärktes Relais gewählt, erkennt man an den doppelten Pins. Vermutlich um die Probleme aus der Vergangenheit zu beheben, wo die Relais brannten und zum schweren Brand in der Elektronik führten. Irgendwie so was…

Ob sich die Lage verbessert hat? Wenn man dieses Relais zerlegt, sieht man das die Kontakte defekt sind. Da stellt sich die Frage wie lange und Seit wann wäscht der Bosch-Siemens Geschirrspüler nicht mehr gut.

Klar ist, das der Hersteller dieser Relais für die Qualität verantwortlich ist, aber auf dem Geschirrspüler steht Bosch, Siemens, … Deswegen fängt man an leider zu denken, das Bosch – Siemens obsolet hergestellt hat bzw. das Sie mit Absicht die Technik so gebaut haben, leider… denn keiner wird soweit denken und die Schuld an den Hersteller des Relais suchen!!!

Einfach der defekte Relais tauschen und klar, auf die Qualität achten.

Solche Reparaturen dürfen nur von Techniker durchgeführt werden.

 

Überarbeitet von Peter aus Niedersachsen

Weiterlesen

Siemens WM14E4, die Waschmaschine stinkt, Heizt nicht

9 Jahre alt
Fehler: die Waschmaschine stinkt, Heizt nicht.

Ja, man wäscht, und merkt man fast gar nicht, dass die Waschmaschine nur noch mit Kaltwasser wäscht. Klar, irgendwann fängt an unangenehm zu riechen, die Wäsche auch. . . .

Um den Heizung auszutauschen; muss man die Frontblende abbauen.
Kabelschuhe der Heizung rausziehen; Heizung messen testen, ein Techniker fragen!
Hier kann man sehen; diese Heizung ist nicht Verkalkt oder Extrem Verschmutzt.
Diese Heizung, ist durchgebrannt, an der Stelle, wo er unter der Metall Bügelhalterung, in der Bottich steckt.
Vermutlich durch Hitzestau an diese Stelle, oder durch Chemische / Galvanische Interaktionen zwischen der Heizung und Halterung; dass kann man auch an viele anderen Heizungen sehen; ist also keine Seltenheit.

Aber wenn dass so ist; was natürlich auch bekannt ist; warum gibt es keine Verbesserungen der Materialien oder der Konstruktion an diese Stelle. Hm, sind bestimmt die Ideen ausgegangen!

Weiterlesen

LG F1496AD3, heizt nicht, wäscht zu kalt, erreicht die Temperatur nicht

4 Jahre alt
Fehler: der Waschtrockner soll nicht mehr heizen.

Als erstens wurde die Heizung gemessen = Widerstand bei ca. 50Ohm = OK.
Die Spannung liegt auch da.
Hm!
Heizung ausgebaut; diese sieht leicht Oxidiert aus, aber ansonsten OK.
Thermosensor gemessen = OK = mit dem Feuerzeug erwärmt = reagiert.
Zuerst ein neune Heizung eingebaut, eine von freien Markt, sind ziemlich gleich; der Heizung hat 2KW.
Alle Steckverbindungen 1x raus und rein.

Nicht nachmachen!
Eine Lampe direkt an der Heizung eingeklemmt(nicht Kabelschuhe); jetzt laufen lassen; ein 95°C Programm; jetzt funktioniert; könnte sein das der Originale Heizung ein Unterbrechung hat; oder durch das hin und her mit der Maschine; etwas sich eingerenkt hat!; momentan ein Rätsel!
Original Heizung verkabelt und in eine Eimer mit Wasser getestet = OK; auch wenn man dagegen klopft; diese heizt und heizt.
Vielleicht doch ein Fehler in der Elektronik!
Probelauf; mal schauen was passiert.

Maschine mit Wäsche Testen:
– 95°C  Programm ca. 3Kg Wäsche
– Maschine berechnet Gewicht / Programmlänge . . . .
– nach ca. 15min, Temperatur Bottich neben der Heizung = 46°C
– beim Pause(Anhalten) geht die Stromversorgung der Heizung Aus
– beim weiter machen geht An = OK
– nach 25min, sind 56°C
– nach ca. 30min sind 62°C, Lampe noch An
– nach ca. 35min sind 65,5°C, Lampe noch An
– nach ca. 40min ist die Lampe ausgegangen / Heizvorgang beendet
– die erwärmte Wasser wird abgepumpt, nächste Programmablauf wird gestartet
Die Temperatur der Wäsche lag bei ca. 70°C; leider ganz am Ende der Heizvorgang!
– mir schien so als die Maschine der Zeit übersprang(menge Automatik!); könnte leider nicht den ganzen Zeit in der Display schauen.

Man könnte somit ein durchschnitt Temperatur ermitteln; bedeutet etwa, die Waschmaschine wäscht nur ganz kurz bei ein höhe Temperatur! Werden die Wäsche noch Sauber! Werden die Keime noch gekocht!

Ein 60° Baumwohle Programm ca.5-6Kg Wäsche:
– Maschine berechnet 3:02H Waschzeit
– ca. 10min später geht die Lampe An = Heizvorgang beginnt
– nach ca. 40min ist die Lampe ausgegangen; maximale erreichte Temperatur von ca. 55°C neben der Heizung und ca.55°C in der Waschmaschine.
– nach 60min sind 52°C, Temperatur sinkt
– nach 70min, Temperatur sinkt weiter ca.51°C, die Maschine Heizte nicht nach
– nach 80min ca.48°C
– nach ca. 100min ca. 47°C . . . .

Ich habe ein 95°C Programm kleine Menge getestet = die Maschine erreichte ca. 65°-70°C.
Ich habe ein 60°C Programm normale menge getestet = die Maschine erreichte ca.55°C.
Jetzt stellt euch vor; man nimmt ein 40°C Programm, könnte auch etwas weniger sein.

Für mich sieht so aus; der Heizung muss neben Wasser und Wäsche, die Masse der Bottich / Trommel mit erwärmen, viel Plastik / Metall; trotz seinen Leistung von 2KW; dauert eine weile bis alles auf der eingestellte Temperatur erwärmt wird(was hier nicht erreicht wurde).
Die Maschine stellt der Programmablauf nach menge / Gewicht der Wäsche ein; die Maschine schaffte nicht die 95°C . Also, ich vermute diese Waschmaschine wäscht nun mal so, mit ein niedrige Temperatur als gewünscht / eingestellt; verändert sich, je nach menge oder Programmablauf.

Positiv: als der Programm zu Ende der 95°C Programm; lag die Temperatur der Wäsche bei ca.30°C; trotz spülen mit kalte Wasser; weil der Erwärmte Trommel / Bottich die gespeicherte Wärme zurück gibt.

Hersteller kontaktieren; ist das normal!
Wie lange ist / dauert der tatsächliche Heiz Zeit, auf der eingestellte Temperatur und wann wird die Temperatur erreicht, für wie viel menge Wäsche!

Einfach zuhause testen / messen.
Wenn die Maschine vorher gar nicht geheizt hat; dann lag es möglicherweise an der Heizung.
Wenn man das Gefühl hat; die Maschine heizt nicht / nicht genug; dann der Hersteller kontaktieren; fragen, Menge, Programmverlauf, Temperatur,…

Man kann beobachten; wenn man ein Diagramm(Zeit-Temperatur) aufmalt; z.Bs. der 60°C Programm; die Maschine wäscht für nur ein XXmin Zeit in der Maximale Temperatur, hier ca.55°C; dann sinkt die Temperatur langsam, bis die Maschine abgepumpt hat und der Spülvorgang gestartet wird. Also, rechnen rechnen, man könnte sagen; bei 60°C hat man ein durchschnitt Zeit / Temperatur von ca. 45-50°C für über ca. 5-6Kg Wäsche.
Da die Maschine aber sehr gut die Wärme speichert; wäscht die Maschine mit der eigenen Restwärme ziemlich lange; das ist gut.

Bitte diese “Test” als banal erfassen!

Weiterlesen

Bosch SMS40M52EU03, wäscht nicht mehr, Heizt nicht

4 Jahre alt
Fehler: wäscht nicht mehr; heizt nicht mehr.

Wegen eine defekte Dichtung, läuft Wasser in der Heizung rein; der Heizung geht kaputt.
Deswegen muss man die Pumpenheizung erneuern; hier ein Bosch / Siemens Typ 651956; überprüfen, es gibt mehrere Typen!, diese Heizungpumpe kostet um die 120.-Euro.
Ist bitter; aber der Montage soll durch ein Techniker durchgeführt werden; bei falsche Montage droht Wasserverlust/schaden.
Die Befestigungsschellen sollen mit erneuert werden.

Hier kann man sehen; der Rost; die Umwälzpumpe verliert schon Seit einige Zeit Wasser.

Nein leider kein Einzelfall; ziemlich viele Bosch / Siemens Geräte haben solche Problemen.
Aber, na ja, manche behaupten die Chemie für der Waschmittel sein zu “scharf” für die Technik; aber, auch na ja, früher gabt´s so was nicht!

Weiterlesen

DeLonghi ESAM4300, die LEDs der Tassen hören nicht auf zu blinken, heizt nicht

Fehler: Die LEDs der Tassen hören nicht auf zu blinken, heizt nicht.

Vorsicht! 220V!
Ganz einfach, wie bei alle anderen Magnifica Geräte auch; ein 220V Lampe an der Heizung klemmen; Gerät einschalten; Bleibt der Heizung kalt!
Dann ist wie hier der Heizung durchgebrannt.
Heizung / Gruppo infusione / Durchflussheizung erneuern.
Heizung DeLonghi – Kenwood Typ 5513227901, überprüfen, kostet um die 80.-Euro.

Weiterlesen

Solis KKM 517, Störung, heizt nicht

6 Jahre
Fehler: Störung, heizt nicht.

Achtung: nicht abschrauben ohne Kenntnissen; Elektroschockgefahr!
Auch an der Masse der Abdeckung achten; der Kabel kann in der Elektronik rutschen.

Heizungen messen = ca. 45Ohm = könnten OK sein.
Eine Lampe an der Heizung klemmen; Gerät einschalten.
Leuchtet die Lampe kurz, die Relais klicken 2x, dann geht die Lampe aus!
Das bedeutet, dass die Thermostaten auch OK sin.
Hier bleiben ca. 25V.
Könnte sein, so wie hier das die Elektronik der Heizvorhang unterbricht.
Man sollte der Heizung, “ersetzen” als Last mit eine mind. 400W Lampe Testen, siehe Service.
Ich hab die Elektronik zurückgesetzt; komme trotzdem nicht weiter.
Ich brauche ein Elektronik testen zu können; ein Elektronik bekommt man nicht so einfach.
Konnte nichts ausfälliges auf der Platine feststellen.
Kundendienst kontaktieren.
Sollte ich erfahren was hier defekt war, werde natürlich bescheid geben.

Ich weiß nicht; soll ich mich freuen oder trauern; weil Solis die Automaten aufgegeben hat!

Weiterlesen

Siemens 5WK57606, Heizt nicht

16 Jahre alt
Fehler: heizt nicht.
Heizung überprüft; bekommt der Heizung 220V!
Wenn nicht dann die Elektronik überprüfen.
Meistens sind an der Relais der Heizung kalte Lötstellen vorhanden.
Relais nach löten, testen; sollte nicht funktionieren; dann der Relais erneuern; vorausgesetzt über der SMD TR die kommen die 12V für der Relais an, während der Heizvorgang an.

Weiterlesen

Bosch Maxx WTL7474EX, Trocknet nicht, Heizt nicht

13 Jahre alt
Fehler: Trocknet nicht, Heizt nicht.

Heizung überprüft, alles OK, geht kaum kaputt bei der Gerät.
Aber sehr oft; sind Fehlerhaften / kalten Lötstellen in der Elektronik vorhanden.
Stecker raus!; Platine ausbauen.
Hier sieht man das an der Relais der Heizung ein Pin kein kontakt mehr hat.
Leiterbahn abkratzen; ein Draht um den Pin der Relais wickeln, die Endungen auf der freie Kupferleiterbahn legen und ordentlich löten.
Alle anderen Lötstellen auch überprüfen, nach löten.
Besser ist, der Relais zu erneuern.

Weiterlesen

DeLonghi ESAM3200S, Heizt nicht, Störung

Fehler: die Grüne LEDs blinken, die Maschine wird nicht warm und nach eine weile, Leuchtet der Rote LED der Störung.

Achtung!; man sollte Elektrische Kenntnisse haben, Lebensgefahr; die Reparatur soll durch Techniker erfolgen!
Stecker raus!; Verkleidung abschrauben und abnehmen; eine 15Watt / 200V Lampe an der Heizung einklemmen; Achtung!; niemals ein Kurzschluss zwischen der “Heise-Draht” und Körper der Heizung machen!

1. Lampe leuchtet, der Heizung bleibt kalt = die Heizwedel der Heizung ist durchgebrannt = Durchlauferhitzer / Heizung / Gruppo-Infusione DeLonghi Kenwood Typ 5513227881, kostet um die 80.-Euro.
2. Lampe Leuchtet nicht = Elektronik einzeln defekt, oder auch mit der Heizung zusammen; vor der Einbau testen ob der Heizung OK ist, sonst kann die Elektronik wieder kaputt gehen(wenn z.Bs. der Heizwedel ein Kurzschluss mit der Körper hat!)

Hier sieht man; Lampe leuchtet , der Heizung bleibt kalt.

Weiterlesen

  • 1
  • 2
Änderung ab 5. Dezember 2018
Mit freundlicher Unterstützung von Atlas Multimedia Berlin. Eine Idee und Ausführung von Leon.
Die Seite befindet sich momentan im Umbau. Ältere Texte und Inhalte werden bis auf weiteres geduldet.
Copyright © 2020 Leon. Alle Rechte vorbehalten.