Schlagwort: Elektronik reparieren

AEG Express 911D91-2T wäscht nicht, heizt nicht, Elektronik reparieren

Gerät: Geschirrspüler AEG Express 911D91-2T

Problem: wäscht nicht, heizt nicht, Elektronik reparieren

Maßnahme: Beitrag nachbearbeitet, gestern habe ich einen Fehler gemacht. Ist die Heizung okay, hat dies auch einen Stresstest gut überstanden? Wasserstandregler auch geprüft? Hier ist alles okay, ansonsten siehe andere Beiträge. Hier ist die Elektronik defekt!

An der Heizung ist eine braun-lila Leitung, über die braune Leitung werden die 220V gespeist, die von dem Relais der Elektronik geschaltet werden. Also gegen Masse müssen auf der braunen Leitung 220V sein. An der Elektronik muss auf der rechten Leitung braun-blau, auf blau gegen Masse 220V sein und die braune Leitung geht zur Heizung braun. Wenn das Relais aktiv ist, muss auf dem Stecker der Leitungen braun-blau 0V sein, her sind nur ca. 50VAC, weil das Relais offen ist.

Der lila Leitung des Relais geht über den Schalter des Wasserstandreglers über den Schalter der Tür zur Elektronik und dann zur Masse. Hier alles okay.

Nur zum Testen und das ganze Vorgehen ganz kurz!!!

Relais mit zwei Krokodilleitung gebrückt, es wird sofort warm, weil die Heizung ihre Stromversorgung bekommt. Achtung, schlechte Krokodile bzw. Leitungen schmelzen oder brennen sofort, dann gibt es einen ordentlichen Kurzschluss, Mensch und Maschine sind hin!!!

Elektronik ausgebaut, Relais wurde hier schon mal gelötet, dann gleich das Relais rausschmeißen, ein neues eingelötet. Das 12V-Relais braucht mindestens 10,5VDC um schließen zu können. Was ist mit der Stromversorgung? Ja, die 12V an der Elektronik, messen.

Nicht nachmachen, Lebensgefahr!

Ich habe die Elektronik verkabelt, 220V und die Spannungen gemessen.

Na da haben wir es, die 300V sind da, die 5V sind da, die 12V für das Relais sind nur noch um die 7,5V da. Die 12V werden über die Diode D9 und C36 (220uF/35V) gewonnen, dort liegen 7,5V an. Den Kondensator ausgetauscht, immer noch 7,5V.

Habe die Diode ausgebaut, eine BYV27-200V eine schnelle Diode für 200V Spannung, ich habe eine Schottky-Diode SB160 eingelötet, 60V und 1A. Trotzdem 7,5V also die Diode ist auch okay. Die BYV-Diode zurück gelötet. Das Relais wird über QD2 SMD A8A (MMUN2211) am Masse geschlossen, man kann die zwei Pins des QD2 zusammen schließen und das Relais muss klicken, genau das tut es.

Was kann das sein??? An der Platine ist alles okay, außer die Spannung des Relais!

Fakt ist, das Relais war gelötet, war aber wirklich ein 12V Relais als Original-Relais verbaut? Oder war ein 6V Relais als Original verbaut. Ich löte jetzt ein 6V Relais an zum Testen, dieses schließt schon bei 5,7V an und ich teste nochmal. Es funktioniert nicht, weil der QD2 nicht schaltet.

Okay, habe den A8A-Transistor getauscht mit einem normalen NPN-Transistor. Alles wieder montiert und getestet, siehe da, jetzt sind 11V auf dem geschalteten Relais.

Es funktioniert. Habe das 12V-Relais zurück gebaut, jetzt sind 11,3V und es der Spüler heizt, es funktioniert.

Ehrlich gesagt, hab mich etwas im Kreis gedreht, hier war nur der QD2 defekt. Der QD2 hat auch die 12V Spannung runter gezogen. Aber so ist das nun mal, man lernt nie aus, wie man so schön sagt. Der normale NPN-Transistor muss raus, muss ein A8A sein, ein MMUN2211 auf einer defekte Platine finden.

Achtung!!!

Diese Elektronik soll ausgetauscht werden, falsche Reparaturen führen zu Brandschäden, da die Heizung dauerhaft versorgt wird, aufpassen!!!

So ein Glück, ein Transistor auf ein anderen AEG-Platine gefunden, habe den Transistor gleich mit dem SMD-Kondensator ausgetauscht.

 

Update 21.6.18: Nachdem jedes Programm ein paar Mal gelaufen ist, kann man sagen, der AEG-Geschirrspüler läuft wieder und er regelt die Temperatur auch sehr präzise.

Fazit: Hier wurde eine Elektronik gespart, aber der Zeitaufwand war sehr hoch, trotzdem es lohnt sich, bei der nächsten Reparatur wird es schneller gehen.

 

Überarbeitet von Peter aus Niedersachsen

Weiterlesen

Bosch logixx 7 WAS28750 keine Funktion, Elektronik reparieren

Gerät: Waschmaschine Bosch logixx 7 WAS28750

Problem: keine Funktion, Elektronik reparieren

Maßnahme: Auf dem Gleichrichter und 10uF/400V Kondensator ist ein Kurzschluss, der Serienwiderstand am Eingang der Schaltung ist durchgebrannt als Folgeschaden.

Reparatur:

– ein Schaltplan braucht man nicht, die Elektronik ist schon der Schaltplan selbst.

– minimales elektronisches Wissen und Löt-Kenntnisse sind notwendig.

– man fängt am Eingang der Schaltung an.

– Widerstand ablöten, Wert durch Farbcode ermitteln.

Wichtige Hinweis, der Widerstand ist nicht verfärbt, also keine Langzeitschäden, er ist schlagartig durch ein zu hohe Last beschädigt, siehe Bilder.

Achtung, wenn so ein Schaden entsteht, kann es möglich sein, dass weitere Fehler in der Elektronik der Waschmaschine diesen Schaden verursachten!

– bei so einem Schaden an dem Widerstand muss man unbedingt den Gleichrichter ablöten und messen, eine der Dioden kann defekt sein.

– der Gleichrichter ist hier okay

– der Kurzschluss besteht weiterhin, also den IC TNY267GN ablöten.

– jetzt nochmal auf dem Siebkondensator 10uF/400V den Ersatzwiderstand messen, hier okay.

– bedeutet der IC TNY267GN ist schlagartig kaputtgegangen, dadurch brannte der Serienwiderstand durch. Aber Achtung! Der kleine Transformator ist nicht für 230V Spannung ausgelegt und er verursachte hier den Kurzschluss, denn wenn der IC defekt ist, wird die Spule des Transformators an die 300V auf dem Siebkondensator gelegt. Dadurch und für diese kurze Zeit bekommt die Sekundärseite durch das geringere Transformationsverhältnis eine sehr hohe Spannung. In der Sekundärseite ist ein Spannungsstabilisator.

– Primärseitig des Optokopplers, sowie hier des Stabilisator RUO27550 überprüfen.

– man kann die Schaltung sekundär zuerst mit dem Labornetzteil prüfen, einfach auf dem 470uF/16V Kondensator die nötige Spannung anlegen.

Hierfür Achtung!!! Die Platine darf nie an der Maschine angeschlossen sein, bei fehlender galvanischer Trennung wird es garantiert “knallen”.

Ist die Sekundärseite gut, gibt der Mikrocontroller ein Lebenszeichen?

– dann die Primärseite reparieren, hier ein IC TNY267GN und den Widerstand erneuern. Sicherheitshalber auch den Gleichrichter dazu.

 

Ich hoffe man hat verstanden, was ich geschrieben haben, wenn nicht dann lasse es mit dem Reparatur. Das ist u.a. ein Grund dafür, dass diese Platine vom Hersteller nur als kpl. geliefert und ersetzt wird. Reparaturen sollte man, wie sagt man “skeptisch” oder “einäugig” betrachten, deswegen auch wenn die Platine nach der Reparatur funktioniert, es kann immer wieder zu weiteren Schäden kommen, denke an den Transformator, der bei so einem Schaden unbedingt erneuert werden sollte. Aber wo bekommt man einen???

Fazit: Update 13.6.18: der neue IC ist da, Widerstand ausgetauscht, Spannung über den Regeltrafo gespeist, von 0 auf 230V erhöht, bereits bei 40V Spannung sind die 9V da und die 5V vorhanden, die Elektronik ist fertig repariert.

 

Überarbeitet von Peter aus Niedersachsen

Weiterlesen

Änderung ab 5. Dezember 2018
Mit freundlicher Unterstützung von Atlas Multimedia Berlin. Eine Idee und Ausführung von Leon.
Die Seite befindet sich momentan im Umbau. Ältere Texte und Inhalte werden bis auf weiteres geduldet.
Copyright © 2020 Leon. Alle Rechte vorbehalten.