Schlagwort: Bild flackert

ACER E7-774G, Bild flackert

1 Jahr alt
Fehler: das Bild flackert inkl. Start Bild; wenn man aber über den HDMI schalten möchte, um zu testen, dann erscheint nur die Information fehlerfrei, der Rest flackert; war schwer zu fotografieren, denn es blitzt nur ganz kurz.

Was für ein Fehler!; habe den 128Gb SSD ausgebaut; das Start Bild ist jetzt fehlerfrei; verstehe ich nicht!; kann möglich sein; das dass Elektronische Laufwerk eine grobe Störung verursacht; aber warum, wen ich mit dem FN Taste und ein Verbindung über der HDMI umschalte; dann flackert der Rest der Bild und die Einstelloption ist Fehlerfrei.

Ein zurücksetzen ist nicht möglich; da man nicht sehen kann.
Habe ein HDD mit Win10 angeschlossen; das gerät Bootet nicht.
Ein Fehler der TPM!, bzw. Board!

Ohne ein konfigurierter SSD komm ich nicht weiter; man ist hier, von der Herstellers Unterstützung abhängig; Gerät soll eingeschickt werden.

Weiterlesen

Samsung LE40B530P7W, kein Bild nur Ton, schwaches Bild, Bild flackert

6 Jahre alt
Fehler: kein Bild nur Ton, schwaches Bild, Bild flackert; Hintergrundbeleuchtung defekt.

Mehrere Fehlerquellen können eine der Problem verursachen; alle haben mit dem Hintergrundbeleuchtung zu tun:
– Bild geht nach kurze/lange Zeit weg
– Bild sehr dunkel
– Bild Flackert, je nach Helligkeit
– dunkele Flächen in Bild

Der Netzteil-Inverter Modul kann defekt sein oder, sehr wichtig, an eine oder mehrere Lampen sind Kriechstrome / Aussetzfehler vorhanden.
1 defekte Trafo(s): werden wärmer und meistens „zirpt“, die Schaltung schwingt fehlerhaft
2 die 1,5MOhm SMD Widerstände können defekt sein, erneuern, testen. 390V ist niedriger.
3 die Kontakten die Lampe(n)(hinter der Panel) sollen gereinigt werden
4 Masse Problemen, kontakt Problemen an der Platine und zwischen der Platine und der Stecker der Display
5 kalte Lötstellen

Mann kann auch der Netzteil Inverter Modul auch komplett austauschen; zuvor sollte man aber die Lampen samt kontakten prüfen, denn durch wackeln an der Gerät kann dies 2-3Wochel laufen und dann geht es von vorne los!

Ist nicht schwer; nur man braucht bissen Zeit und ruhe; besonders in der Umgang mit der dünne Röhrchen der Lampen.

Ich „kratze“(kontakt Verbesserung) die Kontakte der Lampen so: Achtung ohne Erfahrung platzen die Lampen sofort!: der Sockel abschrauben und nach recht leicht kippen; Lampen anschauen, keine Schwarze Endungen(also die Lampen müssen noch OK sein); und jetzt sehr vorsichtig, die leicht hochgezogene Leiste / Sockel der Lampen, hin und her schwenken / drehen; die Pins der Lampen schleifen sich in der scharfkantige Kontakten der Sockel = fertig. Alle Kontakte an der Platine mit ein Glassfaserpinsel reinigen. Zusammenbauen Testen, ist der Fehler weg!
Bemerkung: auf der anderen Seite der Lampen ist fas nie nötig, dort gibt es kaum Kontakt Problemen; trotzdem, kann auch sein!

Wenn eine der Fehler wieder auftritt(kann Tage Dauer bis der Fehler wieder auftritt), dann tausch ich die 1,5M Widerstände, und wieder Testen. Tauschen auch wenn 390V vorhanden sind.

Wenn eine der Fehler wieder kommt, dann bleibt nichts übrig die Platine / Trafos müssen erneuert werden.

Ja, es können Parallelfehler vorhanden sein.

Weiterlesen

Änderung ab 5. Dezember 2018
Mit freundlicher Unterstützung von Atlas Multimedia Berlin. Eine Idee und Ausführung von Leon.
Die Seite befindet sich momentan im Umbau. Ältere Texte und Inhalte werden bis auf weiteres geduldet.
Copyright © 2020 Leon. Alle Rechte vorbehalten.