Schlagwort: AEG Waschtrockner L16820 keine Funktion

AEG Waschtrockner L16820 keine Funktion

Bitte einfach die Finger davon lassen, das Gerät ist sehr komplex und die Reparaturen erfordern Kenntnisse! Lebensgefahr!, mich nicht nachmachen!

Maschine zerlegt bekommen, jemand hat der Kabelbaum und Schalter geprüft, aber auch nicht so richtig; die Netzspannung geht in eine schleife durch die Maschine, AEG hat einheitliche Farben für die Drähte gewählt, warum wohl!,… der AEG Waschtrockner hat 2 Wasserstandregler, über der Elektromechanische geht die Schleife der UAC Netzspannung zu dem Steuerplatine; die Platine neben der Motor ist für der DD Motor. Bevor man die Maschine kpl. zerlegt, sollte man die Grundkenntnisse aller Waschmaschine kennen, der Verkabelung ist immer “nahezu derselbe”, dann wird man schnell merken, das die U 220V nicht über ein einzige Stecker abgespeist wird sondern über verschiedene Leitungen, die als Powerklemme oder Kabelschuhen am Platine sein kann. OK!

Steuerelektronik ausgebaut, bitte schauen wo die 220V an gespeist wird!, ja aber Leon wo weis du das!, ganz einfach, der Netzteil der Platine hat ein Gleichrichter mit 4 Dioden, der Rest erklärt sich von selbst. So, also am Arbeitsplatz die Platine versorgt, zuerst die 300V gemessen und der Verbrauch beobachtet; der Verbrauch liegt bei nahezu 0W. OK. Spannung der Sekundär prüfen, einfach auf die Elkos gemessen, alle sind niedrig und “pumpen”, auf einer sind 0V; abbrechen; Messgerät auf Komponenten Tester schalten und nach niedrige Leitung / Ersatzwiderstand der Klemmspannungen wo die 0V sind suchen / prüfen, siehe da, auf der Zenerdiode DZ1 sind hier 0 / Null Ohm, OK parallel zum Diode hängt ein erweiterte Schaltung, alles parallel geschaltet; man lötet zuerst die Diode ab, weil sie am meistens ein Durchgang bekommt wenn der Netzteil defekt ist, siehe Technik und Verhalten der Halbleiter,… ABER! niemals in der Versuchung kommen, die Schaltung ohne die Z Diode in Betrieb zu nehmen, denn wenn der Schaltnetzteil ein Fehler hat wird die Elektronik beschädigt!!! So, Diode raus, messen, sie ist hier OK, wieder einlöten, das bedeutet mein Netzteil könnte Ok sein; die Diode EH06S(Code Nr. suchen) sagt mir, nicht mehr als 7,5VDC, an diese Leitung hab ich ein Widerstand von fast = Ohm, kann also ein Labor Netzteil mit max. 6V und wegen der sehr höher verbrauch ein paar Ampere verwenden; um herauszubekommen wer hier ein Kurzschluss verursacht, klemme ich ein höhe Strom an; bekanntlich, Energie wird durch verbrauch in Wärme umgesetzt = der defekte / höher Verbraucher Bauelement wird sich stark erhitzen, der muss ich finden, dann hab ich den Fehler auf der Platine, ABER auf Plus und Minus Achten sonst verpolle ich den Schaltung und dann ist vorbei,… also Kathode der Z Diode am Plus Anode am Minus und los geht’s, . . . U und I immer weiter nach oben, bei 3V fließen 4A . . . nichts wird warm oder qualmt, . . . bei 5V sind 6A, und da steigt ein keine Rauchsäule aus der Diode D16. Perfekt, der Fehler ist gefunden ohne den ganzen Schaltung zu zerlegen, die Diode raus, gemessen, sie hat jetzt 22Ohm, Ihr interne Widerstand stieg durch der Verbrennung von 0 aus 22Ohm. Gut, also ein Diode suchen, von ein defekte Platine, muss nicht die Originale sein, den es werden verschiedene verwendet, es muss ein schnelle mit mindestens demselben Leistung sein.

OK, manche zerlegen alles um den Fehler zu finden, manchen löten alles aus und ein um dem Fehler zu finden, man kann sich aber auch einfacher machen, das beweist immer wieder das Schnell und Günstig doch möglich ist. Weil, stelle dir vor, man kauft eine Platine bei AEG EWM3000NEE 9739146021080208 für nur um die 250+Euro. Man wird, schätz ich mal, kaum ein Reparatur unter 300Euro bekommen!, nur zur Info, die Elektronik der Motor kostet über 300Euro, also 2 Platinen so viel wie die ganzen Maschine, sorry, ich lach mich defekt / kaputt dabei, …  so, aber jetzt schnell die Platine montieren. . . .

Update 16.11.18; um die Elektronik wieder einzubauen, müsste der Frontteil ausgebaut werde, das ist etwas Arbeit!, weil man nicht die Elektronik ansonsten verkabeln kann, was für ein Lösung seitens AEG!, der Trommel wurde mit Holzblöcke gestützt, die Elektronik verkabelt und halbwegs am Funktionalität getestet, alles ging; dann zusammenbauen, nochmal testen.

Weiterlesen

Änderung ab 5. Dezember 2018
Mit freundlicher Unterstützung von Atlas Multimedia Berlin. Eine Idee und Ausführung von Leon.
Die Seite befindet sich momentan im Umbau. Ältere Texte und Inhalte werden bis auf weiteres geduldet.
Copyright © 2020 Leon. Alle Rechte vorbehalten.