Silikon, Dichtungen Kaffeevollautomat, O-Ringe nicht schmieren

Das Ventil in Bild wurde vor über 1 Jahr ausgetauscht; die 2 schwarze Adapter samt die O-Ringe, wurden mit Silikon, vor der Montage, geschmiert.
Jetzt öffnete das Ventil nicht mehr; müsste also erneuert ausgetauscht werden.

Wenn man, von der Hersteller original eingebaute Ventile ausbaut; findet man kaum spuren von Silikon.

Um was geht hier!

Meine Meinung nach; zerfällt der Silikon Chemisch und greift das Metall der Ventil an; m.a.W. die Materialien sind nicht aufeinander abgestimmt.
Hier kann man sehen, die abgelagerte Oxide, die haben das Ventil beschädigt und der Kolben verstopft. Außerdem, welche Chemische Cocktail wird dabei in Mikromengen getrunken!

Ich verwende kein Silikon, auch wenn es ein Lebensmittelzulassung hat; ist so wie so in Bereich der O-Ringe und Schläuche überflüssig; wozu!, diese dichtet so wie so nicht ab!; im Gegenteil, der O-Ring kann nicht lückenlos abschließen.

Silikon sollte nur auf Mechanische Flächen verwendet werden; die mit der Getränk nicht in Verbindung kommen kann!

Dichtungen Kaffeevollautomat, O-Ringe nicht schmieren, Silikon

Änderung ab 5. Dezember 2018
Mit freundlicher Unterstützung von Atlas Multimedia Berlin. Eine Idee und Ausführung von Leon.
Die Seite befindet sich momentan im Umbau. Ältere Texte und Inhalte werden bis auf weiteres geduldet.
Copyright © 2020 Leon. Alle Rechte vorbehalten.