WE REPAIR AGAINST E-WASTE

unterstützt von Atlas Multimedia

Siemens EQ Serie Mahlwerk hat kein Leistung

Gerät: Kaffeevollautomat Siemens EQ Serie

Problem: Mahlwerk hat kein Leistung

Maßnahme: Habe hier schon etwas zu dem Thema geschrieben – hier klicken. Gelesen.

Achtung, der Motor hier ist ein 29V DC Ausführung. Sonst ist im Prinzip dasselbe Problem, wie bei den Motoren von Saeco.

Man kann gut sehen, eine der Kohlenbürsten ist etwas kürzer und eingebrannt.

Zusätzlich ist hier bei dem Mahlwerk von Siemens der Antrieb völlig trocken, das Fett ist verharzt!!! Muss also kpl. revidiert werden, ansonsten siehe Beitrag von Saeco.

Interessant, die Keramik-Mahlscheiben sind gleich, wie bei Saeco. Wer hat das gebaut?

Ihr wisst schon, dass die Hersteller euch beim Kauf mit Keramik Mahlwerke reinlegen? Grund ist, weil die Motoren Verschleiß ausgesetzt sind, begrenzen die Motoren die Lebenserwartung des Mahlwerks und nicht das Mahlwerk. Deswegen frage ich mich, wozu soll ein Keramikmahlwerk besser sein als eins aus Stahl?

Ich werde hier alles reinigen, neue Kohlenbürsten montieren, alles neu einfetten und fertig. Habe hier drei Mahlwerke, die gemacht werden müssen, weil eins neu über 70€ kostet bis hin zu 200€, wenn es zusammen mit Elektronik geliefert wird.

Seht euch die Bilder an, erklären alles. Kohlenbürsten findet man im Netz vom freien Markt oder man fertigt welche selber an.

Fazit: Was ich Bosch / Siemens “vorzuwerfen” hätte? Man kann sehen der Kohlenstaub ist auf der äußeren Seite des Mahlwerks sichtbar, siehe Foto. Ist das gut so, ist das nicht etwa ungesund, wenn dieser sich in der Maschine verteilt oder in dem Kaffee landet? Kann jemand dafür bitte “unterschreiben”?

 

Im Netz kostet ein Satz Kohlebürsten um die 10€, wenn Ihr jemand mit einer Fräse kennt, fragt nach, die Herstellung ist sehr einfach und das Material sehr günstig.

 

Überarbeitet von Peter aus Niedersachsen
 

     

 

[paypal-donation]
Kommentare sind geschlossen.
Wichtig!

Bitte beachten Sie, dass aufgrund gesetzlicher Vorschriften und zu Ihren eigenen Sicherheit Reparaturen an Elektrogräten nur von Fachpersonal nach VDE 0701/0702 und UVV BGVA2 durchgeführt werden dürfen.

Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen. Vor Reparaturen immer das Gerät vom Netz trennen. Alle Angaben und weiterführenden Links ohne Gewähr auf Richtigkeit oder Vollständigkeit.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen