Philips D6920 nach über 35 Jahren und über 10 Jahre Standzeit

Es funktioniert; nur die Potentiometer kratzen etwas, aber sonst alles OK. Erstaunlich die dünne Riemen der Capstan und Counter sind Fehlerfrei.
Seltenheit; der Philips D6920 hat ein Pitch Control, also die Bandlaufgeschwindigkeit kann geregelt werden, kaum zu glauben, aber mit 2 solche Decks hat man damals Kassetten gemischt.
Der Servo wird hier mit robuste Transistoren gemacht, sie haben ein höhe Verlust / eigen Verbrauch, aber wie man gut sehen kann sie halten durch. Neben der 3 Motoren hat Philips auch Longlife Köpfe spendiert, danke, sie sind kaum abgenutzt. Ein paar Raffinessen wie Fading, Auto oder Manual Recording sowie Sound on Sound sind auch für CrO2 Kassetten auch möglich, der Bias regelt über die Kassetten Erkennung nach, auch besonders selten, der Lösch Kopf ist mittig gebaut, damit der Bias nicht im slider  kommen kann.
Die “Touch” Funktion von damals, hier als Kontakt-Feder-Unterstützung mit sehr geringere Laufweg, übermittelt der Gefühl einer Berührungskontakt. Cinch In and Out sowie LSP Out für L und R sind vorrätig, der interne LSP ist Mono geschaltet.
Sehr schön, alte Kassetten abzuspielen, Musik die man im Netz nicht finden kann. Nur die Tanzwilligen von damals fehlen hier noch!

Nur die Tanzwilligen von damals fehlen hier noch!

Änderung ab 5. Dezember 2018
Mit freundlicher Unterstützung von Atlas Multimedia Berlin. Eine Idee und Ausführung von Leon.
Die Seite befindet sich momentan im Umbau. Ältere Texte und Inhalte werden bis auf weiteres geduldet.
Copyright © 2020 Leon. Alle Rechte vorbehalten.