MacBook Akku lädt nicht

Gerät: Laptop MacBook

Problem: Akku lädt nicht

Maßnahme: Meine Meinung das beste Konzept für eine Netzbuchse, schade das sie nur bei Apple zu finden ist. Diese Netzbuchse geht kaum kaputt. Meistens sind es nur verkrustete Ablagerungen oder Verschmutzungen, die den Kontakt der Pins untereinander verhindern. Netzbuchse mit einem Wattestäbchen und etwas Iso-Alkohol o.ä. reinigen, kein Schleifpapier o.ä. verwenden. Ich habe die Elektronik auch von Staub befreit, fertig.

Fazit: Sollte es immer noch nicht funktionieren, dann den Durchgang der Pins messen. Verbrauch des Netzteils überprüfen, sollte der Verbrauch von 0W auf 3+W steigen und dann auf 0W gehen, die LED des Netzsteckers leuchtet nicht, dann eine Werkstatt suchen. Der Ladevorgang wird aufgrund einer Störung unterbrochen, kann vieles sein.

Überarbeitet von Peter aus Niedersachsen


     

MacBook Akku lädt nicht

Änderung ab 5. Dezember 2018
Mit freundlicher Unterstützung von Atlas Multimedia Berlin. Eine Idee und Ausführung von Leon.
Die Seite befindet sich momentan im Umbau. Ältere Texte und Inhalte werden bis auf weiteres geduldet.
Copyright © 2020 Leon. Alle Rechte vorbehalten.