WE REPAIR AGAINST E-WASTE

unterstützt von Atlas Multimedia

Jura Impressa A9 Fehlermeldung Kaffeesatzbehälter leeren

Gerät: Kaffeevollautomat Jura Impressa A9

Problem: Fehlermeldung „Kaffeesatzbehälter leeren“

Maßnahme: Die Maschine meldet, dass der Satzbehälter geleert werden soll, erkennt aber nicht, wenn dieser rausgezogen wird, deswegen läuft die Maschine nicht weiter.

Die Kontakte der Abtropfschale sind sauber, an den Federkontakten in dem Gerät kommt man erst ran, wenn man das Gerät zerlegt hat.

Gerät zerlegen, auf eigene Gefahr. Selber schuld, wenn man so eine Maschine kauft! Schraube unter dem Jura-Logo hinten abschrauben und die zwei Schrauben oben. Ähnlich, wie bei der Jura Ena, dann die Maschine auf die Seite legen und nach einem kleinen rechteckigen Schlitz suchen, siehe Foto. Dort ca. 5cm tief einen ca. 4mm breiten Schraubendreher reinstecken, damit die Kralle nach außen gedruckt wird, dann am oberen Bereich mit einem sehr guten Keil und einem kurzen Hammerschlag die Seitenteile nach hinten schieben. Ja, macht Spaß.

An den Federkontakten ist auch alter Schmutz, diese verursachte eine Überleitung, deswegen erkennt die Maschine nicht, dass die Schale rausgezogen wurde.

Diese Jura braucht neue Federkontakte und eine ordentliche Reinigung, hat Garantie, also zurück zu Jura.

Fazit: Oh je, Schimmel und Dreck. Aber was ist das? Die Maschine hat eine neue Brühgruppe aus 7.`17. Hm, war die Jura zur Reparatur? Der Besitzer sagte ja, das Gerät hat Garantie und wurde vor kurzem bei Jura repariert. Ich muss dazu sagen, ich verstehe auch die Jura Mitarbeiter, die den ganzen Tag den Schimmel, dieser Maschinen ausgesetzt werden, vermutlich deswegen wurde der Schimmel nicht entfernt.

 

Überarbeitet von Peter aus Niedersachsen
             

[paypal-donation]
Kommentare sind geschlossen.
Wichtig!

Bitte beachten Sie, dass aufgrund gesetzlicher Vorschriften und zu Ihren eigenen Sicherheit Reparaturen an Elektrogräten nur von Fachpersonal nach VDE 0701/0702 und UVV BGVA2 durchgeführt werden dürfen.

Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen. Vor Reparaturen immer das Gerät vom Netz trennen. Alle Angaben und weiterführenden Links ohne Gewähr auf Richtigkeit oder Vollständigkeit.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen