ASUS R515M keine Funktion

Ein neuen Netzteil gekauft, geht auch nicht, dann in der Werkstatt gekommen.

Mit dem Oszilloskop gemessen, erste Bild der neue Netzteil, die Spikes deuten auf ein automatische Leistung Drosselung bei fehlenden Last; kein Verbraucher, dann schaltet das Netzteil sein Leistung runter, Energie sparen.
Das zweite Bild, der alte Netzteil von TAIFU, nur noch rauschen, mit ein kurze Zuckung der ich nicht auf dem Foto kriegen kann, der LED geht kurz darauf aus, das Netzteil ist definitiv defekt.
Beide Netzteile verbrauchen im Ruhemodus 0W.
Man kann auch die Volts messen, die Moderne Netzteile könnte man viel besser mit ein Analog Messgerät / Voltmeter messen wenn man kein Oszi hat.

Mit mein Netzteil getestet, der Notebook geht nicht an, kein LED leuchtet.
Also; Notebook geht nicht an kein LED leuchtet, sein alte Netzteil ist defekt.
Notebook zerlegt; neue Netzteil angeschlossen, Spannung an der Buchse gemessen, 19V vorhanden, also etwas ist hier auch defekt, oder kurzzeitig „ausgestiegen“.
Akku raus und abgeschraubt; Laufwerke ausgebaut; alle Verbindungen getrennt; Board „oder was das ist“ ausgebaut; versorgt, gemessen, nach dem 2ten FET Transistor sind nur noch 0,9V, in sein Gate sind auch 0,9V, weil aus der erste FET Transitor nur 0,9V passieren lassen. Das ist gut so, das sagt schon genug aus, alles nach der erste FET Transistor ist OK, Board also OK; weiter geht’s, Gate der erste FET gemessen, o,9V, der erste FET ist also defekt, ich setze schnell ein 19V Brücke über der erste FET, Board mit dem Display verkabelt und versorgt, eingeschaltet, läuft wieder.

Ein kleine Gedanken Rekonstruktion der Fehler; Netzteil TAIFU beschädigte der erste FET Transistor, deswegen bekam das Board kein Strom mehr. MOSFET A5VND ist hier defekt.

Jetzt muss ich ein passende Transistor finden, nicht ganz einfach wenn man nur eine braucht.

Könnte man aber nicht die Brücke über der erste FET drin lassen, der Notebook geht doch!
„Ja aber“, wenn der Netzteil fehlerhaft ist, Spannungstechnisch gesehen wird der Board verpolt, usw…, wird der Transistor nicht da sein um das Netzteil vom Board zu trennen, könnte also zur schmorr Schäden oder sonstiges kommen!

Bei der Montage, auf der unter liegende WLAN Modul achten, sonst muss alles wieder raus.


                       

ASUS R515M keine Funktion

Änderung ab 5. Dezember 2018
Mit freundlicher Unterstützung von Atlas Multimedia Berlin. Eine Idee und Ausführung von Leon.
Die Seite befindet sich momentan im Umbau. Ältere Texte und Inhalte werden bis auf weiteres geduldet.
Copyright © 2020 Leon. Alle Rechte vorbehalten.