ASUS Qualität R512M, geht immer wieder aus

1 Jahr alt
Fehler: das Gerät geht von allein aus, geht schwer an.
Alle Schrauben an der untere Gehäuse Schale abschrauben; die obere Gehäuse Schale abklemmen und etwas nach oben abnehmen; die Leitungen der Tastatur, Touchpad, und Power Taste, abklemmen und rausziehen.
Die Platine der Power Taste abschrauben und wieder anschließen.
Messen: kommen die 19Volt rein, bleiben stabil; wird der Akku geladen, sind dort auch ca. 11,2Volt.
Board ausbauen.
Ich frage mich: was ist das für ein Kühlung!; der Lüfter bläst einfach so in der Gehäuse, und er springt kaum an!
Der Board ist sehr dünn, und erst nach ein paar mechanische Belastungen sprang das Gerät an.
An der “sehr wenig” gekühlte CPU sind kalte Lötstellen vorhanden; wenn man an der stelle druckt geht das Gerät aus.
Ich frage mich: warum ist das so gebaut, Board sehr dünn, ein “innovative” Kühlung,…
Beim zusammenbauen: erst die Leitungen unter der Tastatur anschließen, dann etwas vorziehen, dann der Akku einsetzen.
Reparatur nur mit ein neuen Board möglich.
Auch interessant: die “Stereo” Lautsprecher sind nebeneinander in eine Gehäuse in der Mitte, ohne ein Öffnung nach außen; hm.

ASUS Qualität R512M, geht immer wieder aus (2)

ASUS Qualität R512M, geht immer wieder aus (3)

ASUS Qualität R512M, geht immer wieder aus (4)

ASUS Qualität R512M, geht immer wieder aus (5)

ASUS Qualität R512M, geht immer wieder aus (6)

ASUS Qualität R512M, geht immer wieder aus (7)

ASUS Qualität R512M, geht immer wieder aus (8)

ASUS Qualität R512M, geht immer wieder aus (9)

ASUS Qualität R512M, geht immer wieder aus (10)

ASUS Qualität R512M, geht immer wieder aus (11)

ASUS Qualität R512M, geht immer wieder aus

Änderung ab 5. Dezember 2018
Mit freundlicher Unterstützung von Atlas Multimedia Berlin. Eine Idee und Ausführung von Leon.
Die Seite befindet sich momentan im Umbau. Ältere Texte und Inhalte werden bis auf weiteres geduldet.
Copyright © 2020 Leon. Alle Rechte vorbehalten.