ACER Qualität von damals Extensa 6700 und Extensa 4100

Wenn man sich die alten ACER Geräte sich anschaut, und die neuen was ACER heute produziert; erlebt man als Techniker ein kleine Schock. Was für ein Qualität bei Acer damals, alles in beste möglicher Technische Ausführung. Nicht nur die Elektronik sondern auch die Mechanische Konstruktion, die Zusammenstellung der Hardware alles passte einfach perfekt.
Der ACER Extensa 6700 BJ 2005 habe ich nach über 8 Jahre stand Zeit eingeschaltet, läuft.
Hier sind viel mehr Komponenten verbaut als in modernere Notebooks, also hier müssen mehrere Teile miteinander zusammenarbeiten als heute. Früher dachte ich, eines Tages wenn alle diese Prozessoren in weniger / einen vereint werden, wird die Technik besser! Enttäuschung auf der ganzen Linie.
Ich repariere Notebooks / Hardware Seit sehr viele Jahren, ich meine so wie ich als Bastler kann, habe bestimmt Tausende Geräte zerlegt, und so habe ich meine kleine Erfahrung damit gemacht.
Was soll ich sagen, früher haben z.B. die Extensa Serie, defekte am Inverter der CCFL, der kleine Schalter an der Displayrahmen, mal paar Lüfter Geräusche, mal ein Aussetzt Fehler, extrem selten der CPU oder ein RAM, selten ein Grafikfehler oder ein Gelenk; nahezu alle Geräte wurden repariert, die Zufriedenheit war sehr hoch, dabei kostete diese Qualität nicht viel mehr, als das was Heute im regalen zu finden ist.
Wie so hielten diese Notebooks damals länger!
Wie so gaben sich die Hersteller so viel mühe, gerade am der Design, Lackierungen, Ausführungen,… allein die Kopfhörerbuchsen mit Metallringe gestützt, wer macht das heute noch!
Meine Träume nach ein bessere Technik haben sich nicht erfüllt, im Gegenteil, nur die Geschwindigkeit ist gestiegen; damit aber auch die der verschleiß oder der Fehler oder der schnelleren Entsorgung modernerer Geräte.
Schmeiß eure alte ACER über 10 Jahren Geräte nicht weg.
Ich lagere noch viele alten Schätzen, solange ich mir noch leisten kann.
Und übrigens, Seit die Line In Funktion Buchse und Rec Funktion verschwunden sind, haben die Qualität der Soundkarten / Prozessoren heftig nachgelassen; Hauptsache die Soundkarte spielt irgendetwas, man hat eh keine Ahnung davon.
Warum hatte frühere Geräte so viele Anschlüsse, Com, LPT, RS232,…,! Weil man sehr oft diese Schnittstellen für verschiedene eigen Experimente und Steuerung nutzte. Mit RS232 kann man sehr vieles machen, ein ganzen Haus steuern, dabei ist das sogar einfacher und zuverlässiger als Aktuelle Technik, weil u.a. man selbst die Technik viel einfacher bauen und programmieren kann; also heute weniger Ahnung als Früher was die echte Computer Welt betrifft; heute einfach nur noch Plug And Play.

ACER Qualität von damals Extensa 6700 und Extensa 4100

Änderung ab 5. Dezember 2018
Mit freundlicher Unterstützung von Atlas Multimedia Berlin. Eine Idee und Ausführung von Leon.
Die Seite befindet sich momentan im Umbau. Ältere Texte und Inhalte werden bis auf weiteres geduldet.
Copyright © 2020 Leon. Alle Rechte vorbehalten.