WE REPAIR AGAINST E-WASTE

unterstützt von Atlas Multimedia

Onkyo TX-SR506 geht aus dem Stby nicht immer an

… und wenn der Onkyo nicht An gehet, dann muss er ein paar Tage ohne Strom blieben dann springt er An. Bereits mehrere Werkstätte haben über längeren Zeit versucht dem Fehler zu finden. Das Gerät wurde mehrmals zerlegt, viele wurden nach gelötet, vieles wurde probiert.
Schaltungen trennen und Fehler Provozieren, wurde auch unternommen.
OK, Spannung der CPU + sonstige ist da, ist auch der Reset Spannung da, absolut Fehlerfrei!
OK, aber warum muss viele Tage ohne Strom bleiben und erst dann kann wieder eingeschaltet werden!; etwa ein Fehler der Flüchtige RAM oder Feste Speicher ROM.
Das Gerät ist sehr gut Strukturiert, sehr leicht zugänglich und reparabel; Bedienteil untersucht, alles OK, der Prozessor dort, ein Slave, macht nur die Anzeige der Bedienung,.. zusammen gebaut,… U +3,3V, +5V, U RESET, alles OK, Hm!, Protect fehlerfrei.
ICs Architektur untersuchen, siehe Datasheet.
Der CPU M30624MHP mit Main and Sub Clk dazu ein PLL, A/D D/A Converter und der Logic Converter Sound Prozessor IC CS42518. Der CPU verfügt über sein eigenen +5V Regler + Reset, mit dem Oszilloskop gemessen, ein integrierter RAM und ein ROM, also alles wird direkt in der CPU gehalten als vorübergehend oder dauerhaft, sowie der letzte zustand vor dem Abschalten, damit wird Ton Parameter, und weiteres in der ROM aufgeschrieben. Die Lautstärke geht aber auf Low, festgesetzt sowie der Slow Start und weiteres.
Der CS42518, als Soundprozessor und I/O Source Schaltung, hält die zuletzt angewendeter zustand der Wandler und Source I/O fest, er verfügt ebenfalls über ein RAM und ein ROM, der ebenfalls in der Source Schaltung nötig ist; sein VSS und V Reset sind ebenfalls OK.
Beide ICs verfügen über miteinander verbundener Watchdog Schaltungen, die in der Protect Schaltung der Verstärker verknüpft sind; hier werden neben Verbrauch und Betriebsspannung, nach Soll-Ist Regel korrigierbare Fehler vernachlässigt, nicht korrigierbare Fehler als „Stile Störung“ gemeldet aber nicht angezeigt.
Die Synchronisation beider Zeitunabhängiger Funktionen der ICs in Stby, mit jeweils je ein Clock Generator, wird beim einschalten zur ein in Takt arbeitende Taktgeber / Zeit synchronisiert / geschaltet / erneuert getaktet.
Vermutungen –
– Zeitbasis Error!
– kein für mich sichtbare Error im Display, Stille Error, weder beim Zeitbasis Error oder einer der Watchdog Schaltungen, der CPU schaltet aber nicht An!
– ein Stille Error kann nur im Takt mit ein Oszilloskop visualisiert und lt. Hersteller angaben entschlüsselt.

Zusammenfassen; alles funktioniert Fehlerfrei, kein Schaltung ist defekt, nur wenn der Onkyo in Stby hängt, kann erst nach viele Tage vom Netztrenung wieder eingeschaltet werden. Mir bleibt als logische Erklärung, nur ein Synchronisation Fehler der CPU und Soundprozessor / In – Out Logik, oder ein noch unbekannter Watchdog Error. Beide ICs sind aller Art von äußeren Beeinflussungen sehr gut gesichert, ebenfalls gegen Übersteuerung, sie arbeiten nahezu Rauschfrei.

Nächste schritt, Gerät im Stby lassen, mal schauen was in eine Woche passiert.
Melde mich in eine Woche, falls jemand interessiert, nochmal vorbei schauen.

für schnelle fachmännische Reparaturen, immer der Hersteller kontaktieren.

1 Woche später, der Onkyo lässt sich bereits Seit Mittwoch nicht mehr einschalten,… heute Zeit gehabt,… zuerst Spannung der CPU gemessen, alles OK,… ein griff zum Frost 2000 und CPU einfrieren, Bingo der Onkyo geht An.
Gut Fehler gesehen, der CPU M30624MHP hat ein riss irgendwo, bestimmt an einen der Kontakten zum Halbleiter. Was bewirkt der Frost 2000, ein Thermische Spannung im Material, durch Kontraktion werden Mechanische Aussetzer, Mechanisch beeinflusst.

1 Woche später

[paypal-donation]
Kommentare sind geschlossen.
Wichtig!

Bitte beachten Sie, dass aufgrund gesetzlicher Vorschriften und zu Ihren eigenen Sicherheit Reparaturen an Elektrogräten nur von Fachpersonal nach VDE 0701/0702 und UVV BGVA2 durchgeführt werden dürfen.

Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen. Vor Reparaturen immer das Gerät vom Netz trennen. Alle Angaben und weiterführenden Links ohne Gewähr auf Richtigkeit oder Vollständigkeit.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen