Nicht verkaufte Technik wird verschrottet. Misshandlung der Umwelt und das Schummeln der Statistik

Fangen wir mal anders an.

Wenn man sich die Elektroschrottproduktion gemessen in Kilogramm pro Kopf in Deutschland der letzten 20-25 Jahre anschaut, merkt man das der Verbrauch gerade nur um ein paar Kilogramm gestiegen ist. Die Statistiken unterstützt quasi die Industrie in der Aussage, das die Elektroschrottquote nicht angestiegen ist.

 

Fragen:

Wer macht diese Statistik? Was kennt die Statistik? Wie viel Ahnung hat die Statistik überhaupt?

Ein Bildröhren TV-Gerät wog etwa fünfmal mehr als ein Flachbildschirm.

Ein alte Waschmaschine wog ca. ein-fünftel mehr als ein neue Waschmaschine.

Ein Kühlschrank auch so, Videotechnik, schwere Audiogeräte, Computer samt CRT -Monitor und riesige Drucker, sperrige Haushaltsgeräte,.. usw.

 

Also, früher wurden viel weniger Geräte entsorgt, sie waren nur sperriger und wogen viel mehr als “moderne” Geräte. Ich behaupte, der produzierte Elektroschrott als Gerät, ist um den Faktor fünf höher als früher. Die Statistik müsste die Anzahl der verschrotteten Geräte angeben, Ohhh, da wäre was los, wie viele Millionen wurden rauskommen!!! Also wäre die Technik so schwer wie früher, dann gebe es nicht mehr als 23 Kg pro Jahr und Kopf (gilt dies auch für Säuglinge und Kinder?) in Deutschland, sondern um die 100 kg. Den Rest kann sich jeder ausmalen, was die Statistiken angeht!

 

Warum ist das wichtig zu wissen?

Die moderne Technik kann nicht so einfach recycelt werden, wie die alte Technik. Hier glaube ich wieder, dass die Statistik, die 35% Recyclingquote angegeben hat, etwas nach oben geschummelt wurde. Denn wo sind die Beweise dafür? Zerlege mal eine Waschmaschine oder einen Flachbildschirm in trennbare Materialien bzw. Rohstoffe und diese sollen dann wieder verwendet werden. Wie wird das gemacht, liebe Statistik und wer macht das? Wo und was wurde aus dem recyceltem Materialien wiederhergestellt! Sind die 35% etwa nur ein Rechnermodel am Computer?

 

Was der Greenpeace-Artikel (Foto, Beitrag aus dem Greenpeace Magazin 03-2018) und diverse TV-Beiträge der letzte Tage, zur Thema Verschrottung von neuer nicht verkaufter Technik betrifft, habe ich eine eigene Meinung dazu.

– Das ist eine Misshandlung der Arbeitskräfte, die die Technik produzieren, von Herstellern und Konzernen, die hier Geräte mit voller Funktionalität als Neugeräte verschrotten lassen.

– Das ist eine Misshandlung der Umwelt und Missbrauch von einmaligen Ressourcen, wo nur der Profit eine Bedeutung hat.

– Das ist eine Verblendung und Täuschung der gutgläubigen Käufer, somit ein Vertrauensmissbrauch aller die, die zum Kauf geködert wurden, sich an dieser sinnlosen Kauf- und Verschrottungs- Aktionen zu beteiligen.

 

Die Politiker sind nicht in der Lage, sie bekommen kaum ein Problem gelöst, wie sollen sie so was stoppen, alle sind machtlos. Nur der Käufer kann sich ändern. Wird er das tun, kann er aufhören online zu kaufen!

 

Ideen, Änderungen und Anpassungen sind nicht willkommen und auch nicht erwünscht!

Warum wird die Technik nicht in wiederverwendbaren Transportboxen geliefert?

Warum wird der Käufer beim Online-Kauf nicht ausreichend über das Produkt informiert?

Warum sind “Fehlkäufe” erwünscht?

Warum werden die Retour-Geräte nicht bearbeitet und wieder verkauft, egal welcher Zustand sie haben?

Warum wird der Verkauf von schlechter Technik nicht untersagt?

Warum tun sich alle schwer und keiner ergreift die Initiative?

Warum wird davon nur berichtet, warum wird nichts unternommen?

 

Ich bin der Meinung das Karussell der Umweltmisshandlung wird sich immer schneller drehen, der Missbrauch von billigen Arbeitskräften wird ansteigen, weil man immer ein Gegenargument findet oder suchen wird, weil man es sich doch einfacher und bequemer macht, weil man doch zu schwach ist, weil man anderen das Machen und Sagen überlässt, weil man am Pantoffel der Industrie hängt . . .

 

Aber an diesem Thema ist auch eine schwache Presse schuld. “Wir haben drüber gesprochen, jetzt beruhigen sich alle”!!!

 

Hier ein Foto aus dem aktuellen Greenpeace-Magazin, weiter Infos zu diesem Thema findet man auch im Internet.

 

Noch etwas Pfeffer dazu: Diese Artikel ist für die Katz geschrieben. Sorry Katz, ich habe dich lieb, aber so sagt man es und jemand muss immer alles ausbaden. Arme Katz.

 

Sorry, keine Sorge. Der Blog wird nicht politisch, nur manchmal kocht einem das Technikerhirn.

 

AMAZON gewidmet

Überarbeitet von Peter aus Niedersachsen

[paypal-donation]
Kommentare sind geschlossen.
Wichtig!

Bitte beachten Sie, dass aufgrund gesetzlicher Vorschriften und zu Ihren eigenen Sicherheit Reparaturen an Elektrogräten nur von Fachpersonal nach VDE 0701/0702 und UVV BGVA2 durchgeführt werden dürfen.

Alle Tipps in den Reparaturanleitungen setzen Sachkenntnis voraus. Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen. Vor Reparaturen immer das Gerät vom Netz trennen. Alle Angaben und weiterführenden Links ohne Gewähr auf Richtigkeit oder Vollständigkeit.