WE REPAIR AGAINST E-WASTE

unterstützt von Atlas Multimedia

Jura Xs9 aus ein Uni Labor, ein Schlauch ist geplatzt

3 Jahre alt, über 20 Mittarbeiter trinken täglich Kaffee / Espresso / verschiedene Milch-Kaffee Getränke. Das besondere hier, diese Maschine wurde mit reiner H2O betrieben und wurde Laborhygienisch gehalten. Das Wasser wird in der Labor auch Ionisiert, ist also nahezu Keimfrei. Ein Filter wurde nicht eingesetzt.

Wie so platzt dann ein Schlauch! Die Pumpe soll sehr leise geworden sein, dann pumpte in Interwall dann gab es ein knall. In Beisein der Uni Mitarbeiter zerlegte ich ein Auslaufventil, deutlich sichtbar, Ablagerungen. Nein Silikone ist das nicht, die Maschine war auch noch nie in der Werkstatt bis jetzt.

Wie ist das Möglich!, wenn hier reines H2O benutzt worden ist!

Das Weiße Zeug fasst sich wie Schleim, der Geplatzte Schlauch führt nach dem Warm Wasser Durchlauferhitzer zu dem Keramik Stell Ventil, kann also sein das der Ventil verstopft ist!
OK, neue Schlauch montiert, Auslaufventil und testen, HM!, es funktioniert aber es dauert bis das Wasser zu dem Brühgruppe durchkommt, also irgendetwas hat sich in der Ventil gelagert. Der Wassertank ist extrem sauber, unter der Wassertank auf dem Gehäuse sieht man auch ein dünne Film von Ablagerungen. Ein paar Reste der Kaffeebohnen sind auch zu finden, können sie zum Verstopfungen führen!

Interessant hier, auch wenn ein Kaffeevollautomat absolut sauber und Kalk / Mineralien / Keimfrei betrieben wird, trotzdem entstehen Ablagerungen die Chemisch versetzt zum Verstopfungen führen können. Wenn diese Ablagerungen durch veränderte Bakterien Kolonien entstanden sind, dann haben wir schon längst der Mars kolonisiert.


       

[paypal-donation]
Kommentare sind geschlossen.
Wichtig!

Bitte beachten Sie, dass aufgrund gesetzlicher Vorschriften und zu Ihren eigenen Sicherheit Reparaturen an Elektrogräten nur von Fachpersonal nach VDE 0701/0702 und UVV BGVA2 durchgeführt werden dürfen.

Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen. Vor Reparaturen immer das Gerät vom Netz trennen. Alle Angaben und weiterführenden Links ohne Gewähr auf Richtigkeit oder Vollständigkeit.