Jura C9 bei Cappuccino Zubereitung springt der Fi raus, Jura Ventil auf DeLonghi umbauen

Gerät: Kaffeevollautomat Jura C9

Problem: bei Cappuccino-Zubereitung springt der Fi raus, Jura-Ventil auf DeLonghi-Ventil umbauen

Maßnahme: Achtung! Solche Reparaturen dürfen nur vom Techniker, mit entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen ausgestatteter Werkstatt, durchgeführt werden. Lebensgefahr!

In der Werkstatt trat der Fehler sofort auf.

Man fängt mit der Heizung an, Leitung gegen Erdung messen. Hier ein Widerstand, das ist das Problem hier. Beide Leitungen der Heizung raus ziehen, Heizung neu einmessen, jetzt okay, kein Widerstand mehr. Also Heizung ist gut, die Leitungen der Heizung einzeln gegen Masse messen. Aha, einer der Leitung zeigt den fehlerhaften Widerstand an. Leitung verfolgen, die Pumpe abklemmen und nochmal messen, hier gut. Kommt auch sehr selten vor das die Pumpe so einen Fehler verursacht. Leitung zur Elektronik prüfen, an der Elektronik raus ziehen, die Elektronik messen, hier i.O. Zurück und Relais gemessen. Aha! Da liegt also das Problem, das Relais hat einen Durchgang, ist defekt.

Ein neues Jura Relais ist sehr teuer. Ich baue immer Delonghi-Ventile ein, kosten um die 10€. Man muss sie nur leicht mechanisch anpassen.

Hier könnte man auch nur die Spule tauschen, wenn das Ventil nicht richtig funktioniert dann ersetzen, auch überprüfen, wenn die Spule den Kolben zusammenpresste, weil sie gekocht hat, dann soll das Ventil raus, so wie hier.

Wasser und Dampfeingang ist „1“ Ausgang zur Cappuccinatore „2“, sind auf dem Ventil markiert. Für die Montage braucht man ein Delonghi-Winkel, kostet um 1€.

Ein neue Loch muss gebohrt werden in der Halterung, da das DeLonghi-Ventil andere Abstände der Bohrungen hat.

Für den Umbau siehe Fotos, erklären alles.

 

Achtung! Das was ich hier geschrieben und gezeigt habe, sollte nicht nachgemacht werden, besser Jura bei Jura reparieren lassen!!! Kostet Geld ja, so ist es bei Jura.

Mein Test, Kaffee Top, Ventil dicht, Capu Top, Ventil dicht und arbeitet perfekt. Wie den sonst!

Fazit: Noch was dazu: Manche werden sagen, Leon der Fehler ist bekannt, wie so dann alles andere messen und nicht gleich das Ventil rausschmeißen! Das wäre ein grober Fehler, man sollte alles überprüfen, gerade wenn es um einen Fehler geht der die Sicherheit eines Gerätes beeinträchtigen kann! Hinzu kommt, nach so einer Reparatur muss das Gerät ein VDE-Test durchlaufen, ist Pflicht!

 

Überarbeitet von Peter aus Niedersachsen
                                     

[paypal-donation]
Kommentare sind geschlossen.
Wichtig!

Bitte beachten Sie, dass aufgrund gesetzlicher Vorschriften und zu Ihren eigenen Sicherheit Reparaturen an Elektrogräten nur von Fachpersonal nach VDE 0701/0702 und UVV BGVA2 durchgeführt werden dürfen.

Alle Tipps in den Reparaturanleitungen setzen Sachkenntnis voraus. Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen. Vor Reparaturen immer das Gerät vom Netz trennen. Alle Angaben und weiterführenden Links ohne Gewähr auf Richtigkeit oder Vollständigkeit.