ECM Classika Espresso Maschine reparieren, Kalk und Wasserhärte, Negative Bewertungen

Die ECM ist gar nicht so alt und schon defekt.
Was kann hier defekt sein, wie soll ich die Maschine reparieren, was kostet ein Reparatur,…
Erste Überprüfung ergab; die Maschine ging zuerst nicht an, vermutlich ein Fehler der Magnetschwimmer in der Wassertank, klemmt oder steht zu weit von Sensor; Duschkopf verstopft, Spülventil verliert Wasser / tropft; Dampfventil muss revidiert werden, da der Ventil nicht sauber dreht, hackt etwas, Manometer anzeige nicht ganz genau abgestimmt.

Der Besitzer möchte wissen was ein Reparatur kostet, bevor man an der Maschine abschraubt! Meine Meinung nach, nur ein Hellseher könnte so was tun, wenn überhaupt er rein durch kraft des Denkens durch der abschirmende Metall durchdring! Diese ECM sieht von außen neuwertig aus; wenn man das Gerät reparieren möchte muss man halt zerlegen; wenn man das Gerät zerlegt hat, muss man mindestens der Sevice Kit verwenden sowie alle Dichtungen austauschen; alte Dichtungen sind nach dem zerlegen nicht mehr zu gebrauchen. Das verursach höhe kosten, durch Zeitaufwand und Material. Man soll nicht glauben, dass ein Espresso Maschine wie die ECM nicht kaputt geht, verstopf, verkalkt, oder sie sein günstiger zu reparieren, als ein Kaffeevollautomat. In Berlin hat man 15-25Grad hartes Wasser, für uns vielleicht gut für die Technik sehr schlecht; das bedeutet, so in Espresso Maschine darf nicht ohne ein Filter/ Enthärtungsanlage betrieben werden, sie ist nicht dafür gebaut; bei ein Härtegrad von 20 müsste man die Maschine alle 20 Liter entkalken, bzw. von Mineral befreien. Profi Espresso Maschinen werden jeden Tag nach gebrauch entkalkt, haben immer ein Enthärtungsanlage vor geschaltet und werden regelmäßig gewartet, das u.a. ist der Grund dafür warum ein gute Espresso oder Kaffee nicht immer günstig ist.

Ein Espresso Maschine so wie die neue ECM Classika, wo man nicht so einfach an der Technik rann kommt; muss man halt kpl. zerlegen und revidieren; sonst schraubt man mehr an der Maschine als man denkt. Ich kann nur vermuten, rein aus Erfahrung, was völlig unprofessionell ist; Kalk lagert sich auf dem Edelstahl Kessel und pellt sich ab, wenn die Ablagerungen sehr stark sind muss man der Kessel  revidieren; Kalk frisst Dichtungen und Reibflächen durch schleifen wie Sandpapier, Kalk verstopft,…; Kalk zerstört die Maschine. Hat man nicht vor, ein derartige Prozedur über seine Espresso Maschine ergehen zu lassen, dann kann man nur selber versuchen zu reparieren, oder man fällt in der “Fass ohne Boden Reparatur”, wo immer wieder an der Gerät geschraubt wird, was mehr kosten verursacht, als wenn man es richtig mit einmal repariert / revidiert lässt.

Ich bin Kunde, das alles interessiert mich nicht, ich will nur wissen was defekt ist und was die Reparatur kostet, ich habe im Internet gelesen,…; entweder können sie oder nicht, ansonsten bekommen sie ein negative Bewertung!

– Im Internet etwas gelesen zu haben und dann den Arzt vorzutragen, tun die meisten von uns; natürlich ein grobe Fehler; und wenn man besser ( … ), dann sollte man sich fragen, warum geht man noch dahin!
– man kann nicht die “wünschen” der Kunde respektieren, wenn man als Techniker nicht technisch handelt; sich “einweichen / überreden” lassen kann man später als Techniker bereuen, indem man an so ein Gerät nur nachbessert, um ein genervte Kunde zu entkommen; hier sollte man richtig handeln wie der Hersteller, der nach nur Herstellervorgaben repariert, ja kostet mehr, aber das macht Sinn, alles anderen kann ein zusammenflicken bedeuten.
– Negative Bewertungen sind gut, denn man wird von vieles geschützt, was man nicht unbedingt haben möchte, hier versteht jeder was ich meine. Man soll sich auch fragen, wenn’s einen etwas nicht gefehlt warum gefehlt es dann anderen; und hier, man soll zuerst bei sich anfangen zu kritisieren; also Negative Bewertungen sind für mich sehr gern willkommen.

Leider dürfte ich diese Maschine nicht reparieren, schade, denn es macht schon Spaß so ein Espresso Maschine kpl. zu zerlegen und wieder zusammen zu schrauben, alles was am Dicht und Verbrauchsmaterial zu erneuern, sodass die ECM mindestens ein paar Jahren fehlerfrei Espresso zubereiten kann.

Wenn ich so eine Maschine reparieren, dann ruf ich an und las mich als Techniker beraten, welcher Material muss ich kaufen, zu dem was ich als fehlerhaft / verbraucht feststellte, denn bei Espresso Maschinen kommt meisten mehr Material dazu; man erkundet sich nach eventuelle technische Veränderungen; weil kann möglich sein, dass etwas mit erneuert wird, wenn etwas ausgetauscht wird; also, nicht selten sind kleine umbauten erforderlich.

Mein Tipp; entweder vertraut man ein Werkstatt / Techniker und lässt seine Espresso Maschine richtig reparieren, oder man lässt es lieber. Man soll die Internet aussagen immer vor der Tür lassen, denn wenn man versucht ein Techniker vorzuschreiben wie er seine Arbeit macht, wird man denk ich vor verschlossene Türen stehen. Man soll der Techniker zuerst ausreden lassen und dann fragen stellen, man soll sein Technische Kenntnisse nicht als “Vorteil” aufspielen und dadurch ein Techniker in der ecke verdrängen; man kann z.Bs. auch nachschauen was und wie repariert wird, oder man kann nach ein paar Bilder der Reparatur anfragen, sowie nach der Defekte Teile.
Hersteller und Werkstätte, die bei deren Reparaturen mit Festpreise handeln, tun das um ein Gerät wie der ECM richtig zu reparieren, sowie sich den ganzen Gespräche und eventuelle fehlerhafte Kommunikationsunannehmlichkeiten sich zu ersparen. 

 

Kommentare sind geschlossen.
Wichtig!
Alle Tipps in den Reparaturanleitungen setzen Sachkenntnis voraus. Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen. Vor Reparaturen immer das Gerät vom Netz trennen. Alle Angaben und weiterführenden Links ohne Gewähr auf Richtigkeit oder Vollständigkeit.
Neueste Kommentare
    Spenden

    leisten Sie hier Ihren Beitrag