Defekte WD Blue Festplatten

Hier mal wieder eine defekte WD Blue Festplatte in einem Notebook. Was ist an WD Blue „Blue“? Die Farbe des Etikettes, wo ein Planet-Piktogramm uns etwas Gutes suggerieren soll? Was ist los mit dieser Festplatte von Western Digital? Warum ist diese Festplatte so oft defekt? Ich kann es nicht beantworten, aber ich tausche in der Woche ca. drei defekte Festplatten aus Notebooks aus, die meisten sind WD Blue Festplatten. Ich darf die Festplatten nicht behalten wegen den Kundendaten um ein Wand daraus zu bauen, es würde, denke ich mal, sehr schön aussehen. Alle die defekten Festplatten könnten dem blauen Planet gut tun, als Dekoration meine ich.

Na gut, das reicht. Mein Tipp, für ein Notebook eine max. 500Gb HDD eines anderen Hersteller auszuwählen, dabei immer auf den angegebenen Verbrauch achten, ist vielleicht sogar wichtiger, als die Geschwindigkeit des Datentransfers.

 

Überarbeitet von Peter aus Niedersachsen

Kommentare sind geschlossen.
Wichtig!
Alle Tipps in den Reparaturanleitungen setzen Sachkenntnis voraus. Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen. Vor Reparaturen immer das Gerät vom Netz trennen. Alle Angaben und weiterführenden Links ohne Gewähr auf Richtigkeit oder Vollständigkeit.
Neueste Kommentare
    Spenden

    leisten Sie hier Ihren Beitrag