WE REPAIR AGAINST E-WASTE

unterstützt von Atlas Multimedia

Bosch Benvenuto Classic Pumpt nicht

Alles funktioniert nur die Pumpe geht nicht.
Pumpe um zu testen ausgebaut, angeschlossen und die Sicherung flog weg.
Also die Pumpe hat ein Kurzschluss, neue Pumpe montiert, nichts, die 220V Spannung dafür sind nicht vorhanden.
Elektronik ausgebaut, die Markierung der Pumpe verfolgt, geht zu dem Triac Z0109NA, der Triac wird direkt von der CPU via ein R SMD = hier 220R.
Die Platine erlaubt aber auch anderen Kombinationen.
Also, der CPU liefert hier ein Festspannung / Trigger Spannung für der Gate der  Z0109NA, der Triac hat hier ein Last von nur 45W auf 230VAC, er kann aber bis ein Peak / Spitze von 600W bei T max. 110°C ansteuern.
Triac ausgebaut, zwischen T1/A1 und Gate = kein R messbar, der Triac ist hin.
Daten der Triac anschauen, erkennt man der Zusammenspiel U – I der  T1/A1 und Gate und der Vorwiderstand 220Ohm ergeben ein Kombination. Wenn man vor hat ein anderen Triac einzubauen, sollte man der Vorwiderstand neu berechnen!

Die Frage ist, hat die Schnittstelle der CPU über die nur 220Ohm R überlebt!

Habe spaßhalber ein BTB16 Serie eingelötet, passt Mechanisch, man soll nur auf A1-G Steuerung und A2 achten, siehe Bilder. Was passiert jetzt! Die Powertaste blinkt schnell, die Taste der Kaffee langsam sonst keine Funktionen, bedeutet also der CPU erkennt der höhere Last U bricht Intern zusammen, schaltet auf Schutz und meldet der Fehler.
Könnte also sein das die Schnittstelle der CPU noch OK ist; also ein neune Triac Z0109NA bestellt.
Melde mich noch mal, . . .

T oder A für Triac = T = Terminal den so werden manchmal die A = Anoden bezeichnet. Steuerung erfolgt T1 – Gate A1 – Gate , öffnen tut der Triac T1 – T2 / A1 – A2.

     

[paypal-donation]
Kommentare sind geschlossen.
Wichtig!

Bitte beachten Sie, dass aufgrund gesetzlicher Vorschriften und zu Ihren eigenen Sicherheit Reparaturen an Elektrogräten nur von Fachpersonal nach VDE 0701/0702 und UVV BGVA2 durchgeführt werden dürfen.

Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen. Vor Reparaturen immer das Gerät vom Netz trennen. Alle Angaben und weiterführenden Links ohne Gewähr auf Richtigkeit oder Vollständigkeit.